suchen
Ladekarten-Anbieter

Shell und EnBW mit bester Abdeckung

1180px 664px
Mit einer Ladekarte von Shell ist die Chance, Zugang zu einer Ladestation zu bekommen europaweit am höchsten.
©

Wer viel mit dem E-Auto unterwegs ist, sollte eine Ladekarte mit großer Netzabdeckung wählen. Vor allem zwei Anbieter stechen in dieser Hinsicht heraus.

Mit der Ladekarte von Shell kann man europaweit an den zahlenmäßig meisten Säulen Strom tanken. Laut einer Marktanalyse ist die "Shell Recharge"-Karte an 142.500 von 168.000 Ladepunkten in Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, den Benelux-Staaten und Dänemark nutzbar. Das entspricht einer Abdeckung von 85 Prozent.  

Auf Rang zwei folgt "Mobility +" von EnBW, die 123.500 Steckdosen freischaltet. "Plugsurfing" erreicht mit 119.500 Punkten den dritten Rang bei der Verbreitung. Auf den folgenden Plätzen liegen DKV (99.000 Ladepunkte), Maingau (79.500), GP Joule (73.000), Get Charge (60.000) und der Stadtwerkeverbund Ladenetz.de (56.000).  

Betrachtet man nur den deutschen Markt, liegen "Shell Recharge" und "Mobility +" mit 34.600 beziehungsweise 35.600 Ladepunkten an der Spitze. Dahinter folgen eng beieinander DKV (28.500) und Maingau (28.000), vor Plugsurfing (26.900), GP Joule (25.000), Get Charge (21.200) und der Stadtwerkeverbund Ladenetz.de (20.700). (SP-X)


Hinweis der Autoflotte-Redaktion: In der Marktanalyse, welche dieser Agentur-Meldung zugrunde liegt, fehlen einige große Anbieter von Ladekarten. So findet sich unter anderem hier die Aral Fuel & Charge Karte nicht wieder. Diese wird laut dem Mineralölunternehmen aktuell deutschlandweit an 44.610 Ladepunkten akzeptiert, europaweit sind es 128.800.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Hyundai Ioniq 5

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Konzeptautos 2020: Autozukunft im Corona-Jahr

img

MG EHS Plug-in-Hybrid (2021)

img

VW ID Modellfamilie

img

Lexus UX 300E (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.


img
Fahrzeugsegmente

Das waren die Flottenlieblinge 2020

Corona hat auch das Geschäft mit Firmenwagen schwer getroffen. 821.989 Fahrzeuge stehen in der Statistik 2020 – ein Minus von 12,4 Prozent. Autoflotte wirft einen...


img
Ausblick Mercedes C-Klasse

Vier Zylinder sind das Maximum

Im Sommer startet die neue Generation der Mercedes-Klasse. Sämtliche Motoren sind dann elektrifiziert. Tapfer sein müssen AMG-Fans. Ihr geliebter Achtzylinder wandert...


img
EU-Vorschrift

Millionen Führerscheine nur noch 2021 gültig

Es ist eine riesige Aktion. Bis 2033 müssen Millionen von Führerscheinen schrittweise umgetauscht werden, damit sie fälschungssicherer sind. Die erste Frist endet...