suchen
Ladesäulen

TÜV Rheinland empfiehlt jährliche Tests

1180px 664px
Betreiber von Ladesäulen sollten diese mindestens einmal jährlich prüfen lassen, empfiehlt der TÜV Rheinland.
©

Betreiber von Ladesäulen müssen diese regelmäßig auf ihre Sicherheit prüfen lassen. Unabhängig vom vorgeschriebenen Intervall rät der TÜV Rheinland aber mindestens zu jährlichen Checks.

Ladesäulen für E-Autos müssen alle ein bis vier Jahre auf ihre Sicherheit geprüft werden. Darauf weist der TÜV Rheinland in einer aktuellen Mitteilung hin. Welches Prüfintervall im Einzelfall gelte, müsse dabei mittels einer Gefährdungsbeurteilung festgelegt werden. Neben der Ladesäulenverordnung des Bundes und den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften (DGUV V3) sei je nach Ort der Aufstellung zudem die Betriebssicherheitsverordnung zu beachten. "Nur regelmäßige technische Prüfungen können die optimale Funktion von Ladepunkten sicherstellen. Ihr Nachweis ist für Betreiber zugleich eine juristische Absicherung im Schadensfall", erklärt Theodor Kusemann, Elektrotechnik-Experte bei TÜV Rheinland.

So laufen die Prüfungen ab

Unabhängig vom vorgeschriebenen Prüfintervall sei aber angesichts des hohen Risikos bei Fehlern immer eine jährliche Prüfung ratsam, so Kusemann.  Richtschnur dazu seien die Vorgaben des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE). Zur Untersuchung gehört zunächst eine Sichtprüfung auf äußerliche Beschädigungen etwa am Ladekabel, Stecker und Display. Danach folgt eine Kontrolle der elektrischen Schutzeinrichtungen, um zu sehen, ob alle Leitungen isoliert und intakt sind. Um Stromschläge und überhitzte E-Auto-Akkus zu vermeiden muss zudem die Steuersoftware der Ladestation geprüft werden. Dazu testen die Prüfer mittels einer Fehlersimulation, ob der Schutzschalter auslöst und ob die Software der Station zur Wahl des passenden Ladeszenarios korrekt mit den Fahrzeugen kommuniziert. Ein Prüfprotokoll dokumentiert die Ergebnisse und dient als Nachweis der Normkonformität gegenüber Behörden. (aw)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

Deutschland-Tour VW ID.3

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Drei Jahre eCall

Noch keine große Hilfe

Der automatische Unfall-Notruf eCall soll hunderte Autofahrerleben pro Jahr retten. Bislang klappt das nur mäßig gut.


img
Vergleichsportal

Porsche-Fahrer haben die meisten "Punkte"

Eine Auswertung abgeschlossener Kfz-Versicherungen zeigt, dass Porsche-Fahrer die meisten Punkte in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei haben. Weiter dahinter...


img
Bentley Flying Spur Hybrid Odyssean

Mit Öko-Touch

Öko ist das neue Chic – auch für Superreiche. Die dürfen in Bentleys Flaggschiff weiterhin Luxus auf höchstem Niveau jedoch mit einem Spritzer Nachhaltigkeit genießen.


img
Gebrauchte überbrücken Neuwagen-Engpass

Milliardengewinn für VWFS

Kredit- oder Leasingraten fürs Auto wollte oder musste sich mancher Verbraucher 2020 sparen. Bei der VW-Finanztochter kehrt das Geschäft nun zurück, vor allem Gebrauchte...


img
70 Jahre Kraftfahrt-Bundesamt

Mehr als nur Punktesammeln

Bekannt ist das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg für die "Punkte" von Verkehrssündern. Doch die oberste Bundesbehörde für den Straßenverkehr ist viel mehr. Vor...