suchen
Licht-Test 2020

Weniger Mängel bei Nutzfahrzeugen

1180px 664px
Die Mängelquote im Bereich Nutzfahrzeuge beim Licht-Test 2020 hat sich im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert.
©

Trotz des Rückgangs liegt die Mängelquote nach wie vor auf hohem Niveau.

Die Zahl der Beleuchtungs-Mängel bei Nutzfahrzeugen (Nfz) ist leicht rückläufig. Zu diesem Ergebnis kommen der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW) in ihrer aktuellen Mängelstatistik zum Licht-Test 2020. Demnach sank die Mängelquote von 32,4 Prozent im Jahr 2019 auf nunmehr 31,4 Prozent. Mit diesem Wert liegen die Nfz aber immer noch deutlich über der Mängelquote bei Pkw. Dort verzeichnete der ZDK 28,7 Prozent.

Von den Lkw im Test wies insgesamt jeder fünfte (22,4 Prozent) Probleme mit den Scheinwerfern auf. 2019 waren es nur 21,5 Prozent. Fast jeder zehnte blendet zudem den Gegenverkehr, weil die Scheinwerfereinstellung zu hoch ist. Zumindest teilweise gar kein Licht gab es hingegen bei rund vier Prozent der Fahrzeuge, weil einer der Hauptscheinwerfer defekt war.

Erneut weniger Defekte gab es mit 9,9 Prozent bei der rückwärtigen Beleuchtung (2019: 10,4 Prozent). Bei 4,2 Prozent war das Bremslicht nicht in Ordnung. Die Mängelstatistik von ZDK und DVW beruht auf knapp 5.000 Nutzfahrzeug-Mängelberichten. Meisterbetriebe der Kfz-Innungen hatten im Oktober die Beleuchtung von insgesamt fast fünf Millionen Fahrzeugen (Pkw und Nfz) auf Mängel überprüft. (AH)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ZDK:





Fotos & Videos zum Thema ZDK

img

90. Geburtstag DAT

img

Automotive Trend Forum 2018 - Interview mit ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ohne Tempolimit auf der Autobahn

Die meisten fahren freiwillig langsam

Der Streit ums Tempolimit auf deutschen Autobahnen schwelt seit Jahrzehnten. Eine neue Studie zeigt, dass sie meisten Autofahrer von einer Beschränkung kaum betroffen...


img
Ab Juli 2023

E-Ladesäulen müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein...


img
Facelift für Ford Fiesta

Pflaume in der Mitte, Kamera oben

Über Generationen hinweg trug der Kleinwagen Fiesta die Ford-Pflaume im Kühlergrill. Die achte Auflage machte da eine Ausnahme. Bis jetzt.


img
Renault Mégane E-Tech

Mehr Effizienz für mehr Reichweite

Elektro-Pionier Renault zündet mit dem Megane E-Tech seine nächste Stufe in der E-Mobilität. Anlässlich der Weltpremiere auf der Münchener IAA erläutert Renault-Entwicklungschef...


img
Reifenhersteller

Neuer Deutschland-Chef bei Pirelli

Seit September ist Wolfgang Meier neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Sein Vorgänger Michael Wendt bleibt dem Reifenkonzern erhalten.