suchen
Mini-Neuheiten

Elektro-Crossover in klein und kompakt

16
1180px 664px
Mini baut sein E-Programm aus.
©

Mini baut sein Stromer-Angebot mit zwei SUV aus. Zur reinen Elektromarke will die BMW-Tochter aber nicht werden.

Mini wird elektrischer, will aber nicht vom Verbrennungsmotor lassen. Die BMW-Kleinwagentochter hat einen kleinen Elektro-Crossover angekündigt, der ab 2023 gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller Great Wall gebaut wird. Der Nachfolger des kompakten Crossover-Modells Countryman soll darüber hinaus zumindest als Option mit einem elektrifizierten Antrieb zu haben sein. Zusammen mit dem Mini Cooper SE hätten die Münchner dann drei reine E-Modelle im Portfolio. 

Allerdings bleiben auch Benziner und Diesel im Angebot, darunter die Kleinwagen der Marke und der kompakte Crossover. Mini will damit Zielgruppen und Regionen ansprechen, in denen Elektromobilität keine Alternative ist. Noch keine konkrete Festlegung auf die Antriebsart gibt es bei dem möglichen neuen Kompaktmodell der Marke, das sich an Kunden mit größerem Platzbedarf richtet und den kombiartigen Clubman ersetzen könnte. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

Renault Mégane E-Tech Electric - Preview

img

Toyota bZ4X Concept

img

Kia EV6 GT / GT-Line

img

Elektrotransporter (Klasse L7e)

img

MG Marvel R

img

MG5 Electric


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
BVF-Veranstaltung

Betriebliche Mobilitätsbudgets als neue Zukunft?

Bei der nächsten BVF-"Ladezone" am 30. Juni diskutieren Branchenprofis den Nutzen von Mobilitätsbudgets, die steuerliche Behandlung und wie sie im Unternehmen eingeführt...


img
Autovermieter

Erich Sixt übergibt an seine Söhne

Ein halbes Jahrhundert lang hat Erich Sixt Deutschlands größte Autovermietung geführt. Nun ist er in den Aufsichtsrat gewechselt. Das neue Führungstandem Alexander...


img
Abstimmungsfahrt im neuen Opel Astra

Die richtige DNA

Ende des Jahres kommt der neue Opel Astra in den Handel. Wir durften schon mal testen, was der neue besser kann als sein Vorgänger.


img
Mehr Verantwortung bei Carglass

Matthias Wittenberg organisiert Flottengeschäft

Matthias Wittenberg steuert das Flottengeschäft bei Carglass. Zukünftig verantwortet er auch den Vertrieb für alle gewerblichen Kunden aus dem Leasing-, Flotten-...


img
Modellpflege AMG GT 4-Türer Coupé

Erster Plug-in-Hybrid aus Affalterbach

AMG spendiert seinem GT 4-Türer Coupé eine erste Überarbeitung. Neue Ausstattungen, ein spezielles Luftfahrwerk und eine exklusive Edition sollen die hohen Individualisierungswünsche...