suchen
Mobilitätsnetzwerk

Mazda Carsharing an weiteren Standorten

1180px 664px
Mazda Carsharing gibt es jetzt flächendeckend.
©

Nach der erfolgreichen Testphase in Nordrhein-Westfalen kommen jetzt 113 Standorte beim Lebensmitteldiscounter Lidl hinzu. Die Flotte wächst auf 850 Fahrzeuge.

Mazda treibt den Ausbau seiner Carsharing-Kooperation mit Flinkster, Lidl und Choice voran. Ab sofort können an weiteren 113 Lidl-Filialen in zwölf Bundesländern Fahrzeuge der Mazda-Flotte gebucht werden, wie Netzwerkpartner Choice am Montag mitteilte. Bisher war das Angebot an 51 Standorten des Lebensmitteildiscounters in Nordrhein-Westfalen erhältlich.

"Wir haben in der Testphase festgestellt, dass unser breites Fahrzeugangebot und flexibles Tarifmodell, das für sehr unterschiedliche Zielgruppen konzipiert wurde, gut angenommen wird. Mit Mazda Carsharing entwickeln wir uns erfolgreich zu einem ganzheitlichen Mobilitätsanbieter", sagte Stefan Kampa, Senior Manager Retail, Fleet und Mobility bei Mazda Deutschland.

Mit der jüngsten Erweiterung wächst das stationsbasierte Mazda Carsharing auf insgesamt 339 Standorte in 15 Bundesländern. Zur Buchung stehen mittlerweile 850 Fahrzeuge bereit – vom Roadster MX-5 bis zum SUV CX-5. Die Nutzung erfolgt komplett über die dazugehörige App oder die Flinkster-App der Deutschen Bahn. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Carsharing:




Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Carsharing

img

Audi AiMe

img

Elektroauto-Konzept FEV Sven

img

Opel Maven


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Marcus Scholz ist neuer Belmoto-Geschäftsführer

Mit dem früheren Europcar-Manager holen die Hamburger einen Top-Experten an Bord, der den Geschäftskundenbereich weiter definieren und ausbauen soll.


img
Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4

Der Kassenschlager wird leise

Opel rüstet den beliebten Grandland X zum Plug-in-Hybrid um. So wird aus dem SUV mit zwei zusätzlichen Elektromotoren ein Allradfahrzeug, das seine Stärken vor allem...


img
Unternehmen

Baywa Energie gründet neue Gesellschaft

Die hundertprozentige Tochter des Münchener Energieunternehmens soll sich auf CO2-optimierte Mobilität konzentrieren.


img
Sensoren in modernen Autos

Das Umfeld im Blick

Kamera, Radar, Laserscanner – moderne Autos verfügen über immer mehr Sensoren. Doch welche braucht es? Und was können sie?


img
Kollision mit öffnender Fahrertür

80 Zentimeter sind genug

Wer Radfahrer überholt, muss einen Abstand von mindestens 1,5 Meter halten. An parkenden Fahrzeugen reicht hingegen ein deutlich geringerer Sicherheitsabstand.