suchen
Mobility Concept

Hypovereinsbank lässt stromern

1180px 664px
E-Modellstart: Andreas Maurer (l.), Teamleiter Kundenbetreuung bei Mobility Concept, und Andreas Grausam, Leiter Mobility Management bei der Hypoereinsbank, stehen zwischen den neuen VW e-up! und BMW i3.
©

Der Leasinggeber frischt mit zwei E-Autos – jeweils ein Modell von VW und BMW – den Fuhrpark des Geldinstituts auf. Das will so seinen Mitarbeiter die Möglichkeit bieten, emissionsfrei zu fahren.

Mit einem VW e-up! und einem BMW i3 erweitert die HypoVereinsbank ihre Fahrzeugflotte am Standort München um rein elektrisch betriebene Poolwagen. Die Fahrzeugübergabe nahm Leasinggeber Mobility Concept vor. Darüber  informierte das Geldinstitut in der Vorwoche. Damit unterstreiche man eine nachhaltige Mobilitätsstrategie und biete allen Mitarbeitern am Standort München eine emissionsfreie Alternative zu den bereits vorhandenen Poolfahrzeugen an, betont die Bank in ihrem Schreiben. Sie und Mobility Concept wollen in den nächsten zwei Jahren konkrete Erkenntnisse und Erfahrungswerte im Praxisbetrieb mit den E-Autos sammeln, heißt es.

Für die E-Autos steht am Standort Tucherpark in München nun eine betriebseigene Ladestation zur Verfügung. Diese laufe nur mit Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien, wodurch sich die E-Poolwagen nachhaltig betreiben lassen, stellt die Hypovereinsbank noch heraus. (kak)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Laden von E-Autos

Schnell ist relativ

Das Laden von E-Autos kann dauern, auch an einer Schnellladestation. Dafür sind verschiedenen Faktoren verantwortlich.


img
Markenausblick VW

Wolfsburger Offensive

Der Hochlauf von Golf 8 und ID.3 bestimmt 2020 die Aufgaben der Volkswagen- Stammmarke. Darüber hinaus haben die Wolfsburger sogar noch Zeit und Muße für neue Nischenprodukte.


img
E-Pick-up Nikola Badger

Allradriese mit Riesenreichweite

Noch vor zehn Jahren konnte man froh sein, wenn man mit E-Autos 100 Kilometer weit kam. In wenigen Jahren sollen 1.000 Kilometer möglich sein – mit einem alles andere...


img
Renault

Diesel-Comeback im Clio

Renault bringt den Selbstzünder zurück ins Kleinwagensegment. Auch er soll helfen, den CO2-Ausstoß in Richtung der 95-Gramm-Vorgaben zu drücken.


img
Flottenmanagement bei Siemens

"Wir brauchten einen permanenten, digitalen Begleiter"

Siemens besitzt einen der größten Fuhrparks. Autoflotte sprach mit dem Flottenverantwortlichen, Jürgen Freitag, und mit Sixt Mobility Consulting-Chef, Christoph...