suchen
Peugeot Boxer

Update für Assistenten und Motoren

1180px 664px
Peugeot aktualisiert den Transporter Boxer
©

Peugeot frischt den Boxer auf, der Transporter erhält zusätzliche Assistenzsysteme und modernere Diesel-Triebwerke.

Mit überarbeiteten Motoren, neuen Konnektivitäts-Funktionen und einer ausgebauten Palette an Assistenzsystemen schickt Peugeot den Boxer ins Jahr 2019. Der Transporter kann nun mit Spurhalteassistent samt Verkehrsschilderkennung (580 Euro netto), Einparkhilfe inklusive Vorrichtung für eine Rückfahrkamera (151 Euro netto) sowie Notbremshilfe (680 Euro netto) ausgerüstet werden. Zudem bietet "Peugeot Connect" nun über das Smartphone Zugriff auf den Fahrzeugstandort und diverse Parameter wie beispielsweise den Treibstoffverbrauch.

Neben den Updates bei Assistenten und Konnektivität hat Peugeot die 88 kW / 120 PS und 103 kW / 140 PS starken Dieselmotoren auf den Stand der Norm Euro 6d-temp gebracht. Weitere Aggregate sollen Mitte nächsten Jahres folgen. Zum Preis für die aktualisierte Version äußert Peugeot sich noch nicht, bisher war der Boxer ab rund 26.500 Euro ohne Mehrwertsteuer zu haben. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Opel Movano Facelift (2020)

img

Renault Kangoo Z.E. (Konzept)

img

Ford Transit (2020)

img

Renault Trafic und Master (2020)

img

Mercedes-Benz Vito Tourer

img

Iveco Daily Facelift (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gaffer

Länder wollen härtere Strafen

Es ist eine makabre Jagd nach dem schrecklichsten Bild. Wer Fotos von toten Unfallopfern macht, kann derzeit oft nicht bestraft werden. Die Länder machen Druck auf...


img
E-Tretroller

Bundesrat stimmt für Zulassung

In einigen internationalen Metropolen sind die kleinen Flitzer mit Elektromotor schon unterwegs. Bald soll es auch in deutschen Städten so weit sein. Die Länder...


img
Studie

Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest...


img
Honda e

Kurz und knackig

Den passenden Namen zu finden, kostet viel Mühe, gerade in der Autobranche. Man kann es sich aber auch einfach machen – so wie Honda bei seinem kleinen Elektroauto.


img
AFB

Fahraktiver Verbandsevent

In der vergangenen Woche konnten die AFB-Mitglieder im Rahmen ihres turnusmäßigen Treffens zehn neue Opel-Modelle auf Herz und Nieren testen.