suchen
Peugeot

Das kostet der neue 2008

11
1180px 664px
Der neue Peugeot 2008 steht auch als Elektro-Variante in den Startlöchern.
©

Peugeot legt den 2008 neu auf. Das kleine SUV wird größer, schicker und moderner. Zudem gibt es eine neue Antriebsoption.

Zu Netto-Preisen ab 18.067 Euro ist ab sofort die neue Generation des Mini-SUVs Peugeot 2008 bestellbar. Einstiegsmotor ist ein 1,2-Liter-Turbobenziner mit 74 kW / 100 PS, Alternativ sind zwei weitere Benziner mit bis zu 114 kW / 155 PS sowie zwei 1,5-Liter-Motoren mit 74 kW / 100 PS und rund 96 kW / 130 PS zu haben. Erstmals erhältlich ist ein 100 kW / 136 PS starker Elektroantrieb; der Preis für die e-2008 genannte Variante startet bei 29.621 Euro netto.

Zur Ausstattung des Basismodells "Active zählen unter anderem ein Spurhalteassistent mit Lenkeingriff und eine Verkehrsschilderkennung. In der nächsten Linie "Allure" kommt unter anderem eine Rückfahrkamera dazu.

Bildergalerie

Äußerlich orientiert sich der hochgelegte Fünftürer nun konsequent am Markendesign, wie es den Kleinwagen 208, vor allem aber das Kompakt-SUV 3008 prägt. Gegenüber dem noch leicht van-artigen Vorgänger tritt der Neue deutlich kantiger und präsenter auf. Beim Cockpit lehnt sich der 2008 eng am kleineren 208 an, bietet wie dieser digitale Instrumente und das typische kleine Peugeot-Lenkrad.

Der Innen- und vor allem der Kofferraum (434 Liter) versprechen mehr Platz als beim Vorgänger, was vor allem auf die gewachsenen Abmessungen des Fahrzeugs zurückzuführen ist. Mit 4,30 Metern ist der neue 2008 rund 14 Zentimeter länger als das alte Modell. Zu den Wettbewerbern des kleinsten Peugeot-SUV zählen unter anderem der Opel Crossland X, der Renault Captur und der kommende Ford Puma. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mini-SUV:





Fotos & Videos zum Thema Mini-SUV

img

VW Nivus

img

Toyota Yaris Cross

img

Dacia Spring Electric Concept

img

Renault Captur (2020)

img

Peugeot 2008 (2020)

img

Skoda Kamiq


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gefahr für Radfahrer und Fußgänger

Parkende Autos und "Dooring"

Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken jeden Tag in Deutschland. Oft tragen geparkte Autos und plötzlich aufgerissene Wagentüren zu Unfällen bei. Ein Crashtest...


img
VW ID.3 vor Verkaufsstart

Sieben Ausstattungen, zwei Batterien

Nach der "1st Edition" erweitert VW das Bestellsystem des ID.3 um eine Vielzahl von Varianten. Die Einstiegsmodell ist vorerst allerdings nicht dabei.


img
Verband

Milliardeninvestitionen für E-Auto-Ladenetz nötig

Zum Ausbau eines flächendeckendes Ladenetzes für Elektroautos seien in den kommenden Jahren Investitionen in Milliardenhöhe nötig, rechnet der Bundesverband eMobilität...


img
StVO-Chaos

Länder prüfen Rückgabe eingezogener Führerscheine

Es ist ein weiterer Schritt nach dem aufgetauchten Rechtsfehler in der neuen Straßenverkehrsordnung. Bundesweit könnten nach den neuen Regeln eingezogene "Lappen"...


img
Ineos Grenadier

Vom Pub in die Pampa

Alle Welt schwärmt vom SUV. Doch je mehr Geländewagen verkauft werden, desto weniger kann man sich damit ins Gelände wagen. Das will der britische Chemie-Milliardär...