suchen
Polestar 2

Jetzt in drei Versionen bestellbar

9
1180px 664px
Der Polestar 2 ist ab sofort zu Preisen ab 41.930 Euro online bestellbar. Die ersten Exemplare des Modelljahres 2022 werden im Oktober ausgeliefert.
©

2020 wurde der Polestar 2 zunächst in einer ziemlich teuren Launch Edition eingeführt. Jetzt splittet die schwedische Performance-Marke das Angebot auf und senkt den Einstiegspreis dank neuer Basisversion deutlich.

Die Elektro-Limousine Polestar 2 können Kunden in Deutschland ab sofort in drei Antriebsvarianten bestellen. Mit der Einführung einer neuen Basisversion sinkt der Einstiegspreis der Baureihe auf rund 35.300 Euro netto. Für dieses Geld gibt es die einmotorige Variante mit 165 kW / 224 PS und kleinerer 64-kWh-Batterie für 420 bis 440 Kilometer Reichweite.

Alternativ ist der Polestar 2 für gut 2.500 Euro netto Aufpreis mit einem 170 kW / 231 PS starken Motor und 78 kWh großem Akku für 515 bis 540 Kilometer Reichweite bestellbar. Die gleiche Batterie reicht in der 300 kW / 408 PS leistenden und rund 40.000 Euro netto teuren Topversion "Dual Motor" für 450 bis 480 Kilometer.

Zur Standardausstattung jedes Polestar 2 gehören 19-Zoll-Leichtmetallräder, ein Infotainmentsystem mit 11-Zoll-Touchscreen, ein in die Polestar-App integrierter Digital Key, Parkpiepser vorne und hinten sowie eine Rückfahrkamera. Optional stehen drei Ausstattungspakete zur Wahl. Gut 5.000 Euro vor Steuern kostet das Performance-Paket, das Öhlins-Dämpfer, Brembo-Bremsen und 20-Zoll-Räder umfasst.

Bildergalerie

Das knapp 3.800 Euro netto teure Plus-Paket beinhaltet unter anderem ein Panorama-Glasdach, ein Audiosystem von Harman Kardon sowie Heizungen für alle Sitze und das Lenkrad. Für ca. 2.500 Euro netto gibt es das Pilot-Paket mit einer Reihe Assistenzsystemen wie Abstandstempomat sowie den Pixel-LED-Scheinwerfern.

Bestellungen für den Polestar 2 können derzeit nur online aufgegeben werden. Ab September soll das Fahrzeug in Deutschland in den "Polestar Spaces" ausgestellt werden sowie für Probefahrten bereitstehen. Die Auslieferung der ersten Kundenautos erfolgt im Oktober. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Toyota/Lexus-Modellausblick

img

Genesis Electrified GV70

img

Fisker Ocean (2023)

img

Kia EV9 Concept

img

Subaru Solterra (2023)

img

Kangoo Rapid E-Tech 100%


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Pläne der neuen Bundesregierung

Machbares Ziel oder unrealistisch?

15 Millionen Elektroautos sollen bin 2030 auf deutschen Straßen rollen. Ist dieses ambitionierte Ziel der neuen Bundesregierung wirklich zu schaffen? Der Marktbeobachter...


img
Toyota zeigt ein bisschen Zukunft

Zwischen E-SUV und Wasserstoff-Buggy

Toyota spricht über die Zukunft und vollzieht dabei eine Wende. Im nächsten Jahr erscheint das erste reine Elektromodell, dem weitere folgen sollen. Aber auch die...


img
Hondas Sicherheitstechnologien

Mit KI tödliche Unfälle vermeiden

Um den Faktor Mensch bei Unfallsituationen zu verringern, setzt Honda auf Intelligenz. Die kommt allerdings nicht von Menschen.


img
Fahrbericht Pininfarina Battista

Elektrischer Überflieger

Kompakte mit über 400 PS, SUV mit 600 PS und Limousinen mit 1.000 PS - Leistung verliert in der elektrischen Welt ein wenig an Bedeutung. Es sei denn, man sitzt...


img
Partnerschaft mit Pace

Mobiles Bezahlen jetzt auch mit der Mehr-Tanken-App möglich

Nutzer der App Mehr-Tanken können ab Dezember kontaktlos und mobil an der Tankstelle bezahlen. Durch die Integration der Connected Fueling Plattform Pace ersparen...