suchen
Porsche Cayenne E-Hybrid

Zweite Generation mit mehr Saft

6
1180px 664px
Der neue Porsche Cayenne E-Hybrid.
©

Auch der neue Porsche Cayenne wartet wieder mit einem Plug-in-Hybrid-Modell auf. Das SUV hat zahlreiche Verbesserungen erfahren.

Porsche hat die zweite Generation des Cayenne E-Hybrid vorgestellt. Die Neuauflage verfügt über eine 14,1 statt 10,8 kW/h große Batterie und fährt rein elektrisch maximal 44 Kilometer weit. Der Fokus des E-Boosts liegt aber eher auf der Unterstützung des neuen Dreiliter-V6 (250 kW / 340 PS), der zusammen mit dem E-Motor (100 kW / 136 PS) eine Systemleistung von 340 kW / 462 PS erreicht. Die Kraft des Elektro-Triebwerks konnte im Vergleich zum Vorgänger um über 40 Prozent gesteigert werden. In fünf Sekunden spurtet der Plug-in-Hybrid auf Tempo 100, maximal sind 253 km/h möglich.

Die Batterie des E-Hybrid lässt sich an einer normalen Haushaltssteckdose in rund acht Stunden wieder aufladen, mit dem optionalen Schnelllader sind an einer Starkstromdose nur etwas mehr als zwei Stunden Verweildauer nötig. Auch mit den verschiedenen Fahrmodi lässt sich die Batterie via Rekuperation wieder laden, im "Sport Plus"-Modus geht das am schnellsten.

Bildergalerie

Zusätzlich zum neuen Hybrid-Antrieb rüstet Porsche den Cayenne nun optional mit einem Head-up-Display, Massagesitzen, einer Standheizung und dem adaptiven Tempomaten "InnoDrive" aus. Bestellbar ist der neue Cayenne E-Hybrid ab sofort zu Preisen ab rund 75.000 Euro netto. Ausgeliefert wird ab Ende Mai. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hybridantrieb:





Fotos & Videos zum Thema Hybridantrieb

img

Toyota RAV4 Plug-In-Hybrid

img

Audi Q8 TFSi e (2021)

img

Kraftstoffvergleich VW ID.3, Volvo V90 Recharge, Lexus ES300h

img

Mini Cooper SE Countryman ALL4

img

Peugeot 508 PSE

img

Suzuki Swace


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.


img
Fahrzeugsegmente

Das waren die Flottenlieblinge 2020

Corona hat auch das Geschäft mit Firmenwagen schwer getroffen. 821.989 Fahrzeuge stehen in der Statistik 2020 – ein Minus von 12,4 Prozent. Autoflotte wirft einen...


img
Ausblick Mercedes C-Klasse

Vier Zylinder sind das Maximum

Im Sommer startet die neue Generation der Mercedes-Klasse. Sämtliche Motoren sind dann elektrifiziert. Tapfer sein müssen AMG-Fans. Ihr geliebter Achtzylinder wandert...


img
EU-Vorschrift

Millionen Führerscheine nur noch 2021 gültig

Es ist eine riesige Aktion. Bis 2033 müssen Millionen von Führerscheinen schrittweise umgetauscht werden, damit sie fälschungssicherer sind. Die erste Frist endet...