suchen
Produktprogramm

Neue Sondermodelle von Mazda

1180px 664px
Der Mazda2 als Sondermodell "Signature"
©

Mit der "Signature"-Edition will Mazda Verkaufsanreize für die bestehende Modellpalette schaffen. Unter anderem gibt es Sonderlackierungen und neue Ausstattungs-Kombinationen.

Mazda bietet ein begrenztes Kontingent an sogenannten "Signature"-Sondermodellen an, das sich über große Teile der Modellpalette erstreckt. So gibt es unter anderem für den Mazda2 und Mazda3 sowie den CX-3 ein schwarz lackiertes Dach, einen Spurhalteassistenten und Leichtmetallräder.

Außerdem erhält der Mazda3 ein Head-up-Display, ein schlüsselloses Zugangs- und Start-System sowie ein Infotainment mit Rückfahrkamera und Verkehrszeichenerkennung. Das kompakte SUV CX-3 wird darüber hinaus mit getönten Scheiben, DAB-Radio und Sitzheizung ausgestattet. Der Hersteller gibt einen Preisvorteil von 1.200 Euro für den Mazda2, 1.300 Euro für den Mazda3 und 1.600 Euro für den CX-3 an.

Auch der Roadster MX-5 wird als "Signature" erhältlich sein. Hier ist unter anderem das "i-Activsense"-Paket mit City-Notbremsassistent Plus, Müdigkeitserkennung, Rückfahrkamera und Verkehrszeichenerkennung im Paket mit inbegriffen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Bugatti Centodieci

img

Mazda MX-5 30th Anniversary

img

Bentley Bentayga Speed

img

Porsche 981 Bergspyder

img

Nissan GT-R50

img

BMW M5 Edition 35


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsdienstleistungen

Choice jetzt mit Doppelspitze

Der Nürnberger Mobilitätsdienstleister hat Bego Jasenac zum zweiten Geschäftsführer ernannt.


img
Führungswechsel

Peugeot bekommt neuen Deutschland-Chef

Nach etwas mehr als zwei Jahren verlässt Geschäftsführer Steffen Raschig die Löwenmarke auf eigenen Wunsch. Mit Haico van der Luyt kommt der Nachfolger aus den eigenen...


img
Ford Transit Facelift

Kosmetik für den Kastenwagen

Ford hat den Transit optisch und technisch gründlich überarbeitet: Der Kastenwagen punktet mit frischem Design, neuem Infotainment und sparsameren Motoren. Die kleineren...


img
Mobilitätsgeschäft

Kroschke Gruppe unterstützt Gründerszene

Im Zuge der digitalen Transformation investiert der Branchendientsleister in den "MobilityFund", um aufstrebende Start-ups wie Vehiculum, Wunder Mobility oder Smartlane...


img
Neuer Mercedes GLA

Mehr Platz bei schlanker Linie

Dynamik und Design sollen den Mercedes GLA auch in der zweiten Generation prägen. Diesmal verspricht der Hersteller aber auch mehr Sekundärtugenden.