suchen
PwC-Prognose

2030 fährt jeder dritte Neuwagen elektrisch

1180px 664px
In gut zehn Jahren werden Neuwagen mit reinem Verbrennungsmotor in der Minderheit sein - glaubt die Unternehmensberatung PwC.
©

Derzeit scheint das Szenario noch sehr weit weg, aber Analysten glauben: In gut zehn Jahren werden Neuwagen mit reinem Verbrennungsmotor in der Minderheit sein.

Im Jahr 2028 könnten in der EU erstmals mehr elektrifizierte Autos als konventionelle Verbrenner ausgeliefert werden. Automotive-Analysten der Unternehmensberatung PwC prognostizieren einen Elektroauto-Anteil an den Neuzulassungen von rund 30 Prozent, während Autos mit Benzin- und Dieselmotoren zusammen nur noch auf 28 Prozent kommen. Die übrigen gut 40 Prozent sind Hybride unterschiedlicher Bauarten.

Momentan werden noch gut 97 Prozent aller Neufahrzeuge in der EU ausschließlich von einem konventionellen Verbrennungsmotor angetrieben. Ihr Anteil sinkt dem Szenario der Analysten zufolge kontinuierlich: 2020 auf knapp 90 Prozent, 2025 sollen es nicht mal mehr 50 Prozent sein. Gleichzeitig steigt der Anteil der E-Autos: Bis 2030 auf fast 37 Prozent.

Laut der Analyse gibt es zu dieser Entwicklung kaum eine Alternative, da sich neue Richtlinien zur globalen CO2-Neutralität auf den gesamten Fahrzeugbestand und nicht wie bisher auf die Neuzulassungen beziehen. Die Berater weisen der Politik eine entscheidende Rolle beim Durchbruch der E-Mobilität zu. Mit staatlichen Vorgaben zu neuen Testzyklen, lokal begrenzten Verboten von Verbrennungsmotoren oder direkter Förderung der E-Autos beispielsweise. Für die kommenden Jahre sehen die Experten zunächst kleinere Schritte wie den stärkeren Einsatz des 48-Volt-Bordnetzes, mit dem ein kostengünstigerer Einsatz von Hybridtechnik ohne teure Hochvoltbatterie möglich ist. (Hanne Schweitzer/SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Mobilität:





Fotos & Videos zum Thema E-Mobilität

img

Skoda Enyaq Sportline iV 80

img

BMW i4

img

Fahrbericht MG ZS EV

img

BMW i4 (2022)

img

Audi Q4 e-tron

img

Ford Mustang Mach-E


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ab Juli 2023

E-Ladesäulen müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein...


img
Facelift für Ford Fiesta

Pflaume in der Mitte, Kamera oben

Über Generationen hinweg trug der Kleinwagen Fiesta die Ford-Pflaume im Kühlergrill. Die achte Auflage machte da eine Ausnahme. Bis jetzt.


img
Renault Mégane E-Tech

Mehr Effizienz für mehr Reichweite

Elektro-Pionier Renault zündet mit dem Megane E-Tech seine nächste Stufe in der E-Mobilität. Anlässlich der Weltpremiere auf der Münchener IAA erläutert Renault-Entwicklungschef...


img
Reifenhersteller

Neuer Deutschland-Chef bei Pirelli

Seit September ist Wolfgang Meier neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Sein Vorgänger Michael Wendt bleibt dem Reifenkonzern erhalten.


img
Leasing und "Thermofenster"

Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Sechs Jahre nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hoffen immer noch Kläger auf Schadenersatz. Leasing-Kunden haben schlechte Karten, urteilt nun der BGH. Auch bei...