suchen
Relaunch

Fuhrparkverband mit neuer Website

1180px 664px
Der BVF hat seine neue Website freigeschaltet.
©

Wer sich beruflich mit Mobilitäts- und Fuhrparkmanagement beschäftigt, kommt im Internet an der BVF-Homepage nicht vorbei. Jetzt wurde der Online-Auftritt umfassend modernisiert.

Pünktlich zum 22. Verbandsmeeting in Dortmund hat der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) seinen neuen Internetauftritt vorgestellt. BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer erläuterte den rund 100 Teilnehmern die nach dem BVF-Motto "Begleiten – Verbinden – Fördern" strukturierten, neuen Seiten. "Wir sind transparenter und übersichtlicher geworden, und Tests im Vorfeld haben gezeigt, dass die Inhalte besser verknüpft sind und besser gefunden werden", sagte Schäfer. Mit wenigen Klicks werde man fündig.

Wie bisher kann sich der Nutzer auf der BVF-Homepage https://www.fuhrparkverband.de über aktuelle Themen, Termine für den regionalen und überregionalen Erfahrungsaustausch oder nützliche Veranstaltungen informieren. Dank eine neuen Struktur soll die Recherche noch schneller erfolgen. Schäfer: "Gerade die Online-Welt und die Möglichkeiten ändern sich schnell, so dass wir uns schon nach wenigen Jahren für ein erneutes Upgrade entschieden haben." Die stetig steigende Zahl der Mitglieder erfordere zudem eine kontinuierliche Professionalisierung.

Den Angaben zufolge bleibt das Wissensportal (u.a. Fuhrparkcockpit) im geschützten Bereich ein Kerninhalt des Auftritts. Dort finden die Mitglieder wie bisher viele Praxistipps, nützliche Arbeitshilfen, Tools sowie eine Rechtsauskunft. Mit dem Relaunch sei der beliebte Bereich nun für den weiteren Ausbau gerüstet, hieß es. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fuhrparkverband:





Fotos & Videos zum Thema Fuhrparkverband

img

BVF-Meeting 2017

img

18. BVF-Verbandsmeeting

img

Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF)

img

BVF Verbandsmeeting 2016


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Tankkarte

Hoyercard.Europe mit neuen Funktionen

Karteninhaber können mit der Full-Service-Card nicht nur die Kraftstoffrechnung begleichen, sondern auch den Maut- und Rückerstattungsservice sowie den Pannen- und...


img
Gaffer

Länder wollen härtere Strafen

Es ist eine makabre Jagd nach dem schrecklichsten Bild. Wer Fotos von toten Unfallopfern macht, kann derzeit oft nicht bestraft werden. Die Länder machen Druck auf...


img
E-Tretroller

Bundesrat stimmt für Zulassung

In einigen internationalen Metropolen sind die kleinen Flitzer mit Elektromotor schon unterwegs. Bald soll es auch in deutschen Städten so weit sein. Die Länder...


img
Studie

Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest...


img
Honda e

Kurz und knackig

Den passenden Namen zu finden, kostet viel Mühe, gerade in der Autobranche. Man kann es sich aber auch einfach machen – so wie Honda bei seinem kleinen Elektroauto.