suchen
Renault Clio und Captur

Jetzt auch mit Flüssiggas

1180px 664px
Den Renault Captur gibt es auch in einer LPG-Variante.
©

CO2-Sparen mit Flüssiggas: Renault lässt Clio und Captur mit LPG-Antrieb vorfahren.

Für den Kleinwagen Clio und das Mini-SUV Captur bietet Renault ab sofort den 74 kW / 100 PS starken 1,0-Liter-Dreizylinder für den Einsatz mit Flüssiggas (LPG) an. Der LPG-Antrieb ist bivalent ausgelegt, sodass der Motor mit LPG oder Benzin betrieben werden kann. Kunden profitieren von den geringeren Kraftstoffkosten für LPG sowie von der höheren Reichweite, die bis zu 1.000 Kilometer beträgt. Außerdem emittieren LPG-Modelle weniger CO2. 

Der Clio TCe100 LPG kostet in der Ausstattungslinie Experience 14.823 Euro netto, ein Aufschlag von 1.008 Euro im Vergleich zum konventionellen Benzinermodell. Der Captur mit LPG-Antrieb ist ab 17.226 Euro netto (Experience) zu haben, hier verlangt Renault 840 Euro Aufpreis zum TCe100.  (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flüssiggas:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.