suchen
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

1180px 664px
Smatrics mobility+ will ein besonderes Augenmerk auf sogenannte "High-Power-Charger" legen.
©

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und zukunftssichere Ladeinfrastruktur sorgen soll.

Die EnBW steigt nun auch in Österreich zum Marktführer für Schnellladen auf. Nach erfolgreicher Prüfung durch die Kartellbehörden in Deutschland und Österreich ist Anfang September das Closing zum Joint Venture Smatrics mobility+ GmbH erfolgt. Der Karlsruher Energiekonzern hält nach eigenen Angaben 51 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen. Als Geschäftsführer zeichnen Amadeus Regerbis (Leiter Strategie & Internationalisierung bei der EnBW) als CEO und Hauke Hinrichs (COO von Smatrics GmbH) als COO verantwortlich.

Das Joint Venture war erst im April von der EnBW und dem Wiener Elektromobilitätspionier Smatrics gegründet worden (wir berichteten). Es übernimmt das bestehende Smatrics-Netz, das bereits das größte Schnellladenetz in der Alpenrepublik ist. Analog zum deutschen "HyperNetz" von EnBW mit über 400 Schnellladestandorten soll es in den nächsten Jahren weiter massiv ausgebaut werden.

Dabei will Smatrics mobility+ ein besonderes Augenmerk auf sogenannte "High-Power-Charger" legen. Ausgestattet mit bis zu 300 Kilowatt Ladeleistung können Elektrofahrzeuge an diesen "Turbo-Ladern" innerhalb von fünf Minuten bis zu 100 Kilometer Reichweite laden. Eine starke Ladeleistung und eine flächendeckende Ladeinfrastruktur seien für den Erfolg der Elektromobilität im Transitland Österreich besonders wichtig, hieß es.

Im Gemeinschaftsunternehmens übernimmt Smatrics die Rolle des technischen Dienstleisters. Die Österreicher arbeiten seit Jahren auch in Deutschland mit der EnBW zusammen. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Scheuer

"Digitaler Führerschein" soll kommen

Gefragt nach dem Führerschein bei einer Polizeikontrolle einfach nur das Smartphone zücken? Das könnte in Deutschland schon bald Realität werden. Was hierzulande...


img
Fünf Fragen zum Thema

Telematikbasierte Versicherung

Bis zu 30 Prozent Ersparnis. Das ist eines der ersten Versprechen, welches man liest, wenn man das Internet nach telematikbasierten Versicherungen durchforstet....


img
Fahrbericht Mercedes S-Klasse

Schwebend durch Schwaben

In anderen Zeiten hätte diese neue S-Klasse wohl einen Tanz ums goldene Auto-Kalb ausgelöst. Doch die Zeiten sind nicht mehr so. Ein fantastisches Auto und Ausweis...


img
Toyota Mirai

Fortschrittliche Größe

Die zweite Generation des Toyota Mirai sieht nicht nur schicker aus als die erste, sie ist auch günstiger und kommt weiter.


img
Podcast Autotelefon

Sparwunder oder Mogelpackung auf Rädern?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...