suchen
Shell installiert Schnellladesäule

"Recharge" beschleunigt Ausbau

1180px 664px
Statt Benzin oder Diesel zapfen Elektroautofahrer an den neuen Recharge-Säulen von Shell Ökostrom.
©

Shell ist dabei, sein Angebot an Schnellladesäulen rasch auszubauen. Neben einer Kooperation mit EnBW soll dabei eine neu ins Leben gerufene Ladesäulen-Marke helfen.

In Hamburg hat Shell seine deutschlandweit erste Schnellladesäule unter dem Label "Shell Recharge" in Betrieb genommen. Unter der neuen Marke will das Unternehmen den Ausbau seines Schnellladeangebots weiter beschleunigen. Bereits seit Ende 2019 werden auf den Tankstellen des Konzerns Ladesäulen in Kooperation mit dem Energieversorger EnBW installiert. Jetzt kommen noch die Recharge-Ladesäulen hinzu, die zusammen mit dem Technikpartner ABB entstehen.

Shell will bis Ende 2020 insgesamt 100 Ladesäulen mit 200 Schnellladepunkten in Deutschland bereitstellen. Aufgrund der Corona-Situation könnte sich dieses Vorhaben allerdings bis ins kommende Jahr hinziehen.

Bei den Recharge-Ladern handelt sich um modulare Säulen, die über CCS- und Chademo-Anschlüsse Gleichstrom von mindestens 150 kW Leistung bereitstellen. Haben die E-Fahrzeuge die entsprechende Ladetechnik an Bord, lassen sich in wenigen Minuten die Akkus mit Strom für 100 Kilometer befüllen.

Stromkunden zahlen übrigens direkt an der Säule und nicht an der Tankstellen-Kasse. Entsprechend stehen die Zapfsäulen unabhängig von den Öffnungszeiten des Betriebs rund um die Uhr bereit. Neben Möglichkeiten der Kartenzahlung sollen sich künftig auch über die bereits zum Download bereitstehende Recharge-App Bezahlvorgänge abwickeln lassen. Derzeit hilft die App vor allem bei der Suche nach einer freien Ladesäule. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
German Renewables Award 2020

GP Joule unter den Preisträgern

"eFarm" gilt als bislang größtes grünes Wasserstoff-Mobilitätsprojekt in Deutschland. Jetzt wurden die Initiatoren für ihr Engagement ausgzeichnet.


img
Unfallstatistik

Mehr Verkehrstote im Juli

Der Corona-Lockdown hat die Zahl der Verkehrstoten schrumpfen lassen. Im Juli gab es allerdings wieder ein Plus.  


img
ID.4

VWs Crossover-Stromer

Kurz nach dem ID.3 surrt der ID.4 in die Flotten. Das Crossover-Mitglied der Stromerfamilie bietet vor allem Platz, Reichweite und wirkliche Neuerungen an virtuellen...


img
BMW M3/M4

Doppelte Nüstern

Der neue BMW M3 ist dem M4 wie aus dem Gesicht geschnitten. Beide Hochleistungsmodelle haben aber noch mehr gemein als die supergroße Niere.


img
Vorfahrt im Parkhaus

Rechts vor links? Oder nicht?

Auf Parkplätzen und in Parkhäusern kann die Rechts-vor-links-Regel gelten. Muss sie aber nicht. Autofahrer müssen genau hinschauen.