suchen
Skoda Citigo

Facelift-Modell ab sofort bestellbar

6
1180px 664px
Der überarbeitete Skoda Citigo rollt in die Showrooms.
©

Der Skoda Citigo geht frisch überarbeitet an den Start. Neuerungen gibt es innen und außen.

Skoda bringt den VW-Up-Bruder Citigo frisch überarbeitet auf den Markt. Der Kleinstwagen ist in drei Ausstattungsvarianten ("Active", "Ambition" und "Style") zu haben. Dazu gibt es drei Sondermodell mit den Namen "Cool Edition", "Fun" und "Monte Carlo". Das Einstiegsmodell mit einem 44 kW / 60 PS starken Einliter-Dreizylinder-Benziner kostet mindestens 8.210 Euro netto. Das Benzin-Triebwerk gibt es außerdem mit 55 kW / 75 PS. Darüber hinaus ist ein Erdgas-Aggregat mit 50 kW / 68 PS erhältlich. Die teuerste Variante ist der Citigo "Style" mit dem Erdgas-Motor für mindestens 12.630 Euro netto.

Optisch ist das Facelift-Modell an einer neuen Motorhaube, einem überarbeiteten Fronstoßfänger samt Nebelscheinwerfern und einem neuen Kühlergrill zu erkennen. Zusätzlich zu den sieben bereits bekannten Farben gibt es nun den Lackton "Kiwi-Grün". Im Innenraum kommt der Citigo mit einem neu designten Kombiinstrument und optional auch mit Lederlenkrad. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinstwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Kleinstwagen

img

Peugeot Ion

img

Smart Forfour Electric Drive

img

Skoda Citigo (2017)

img

VW Up GTI

img

Smart Fortwo Electric Drive

img

Opel Karl


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeugantrieb

Porsche plant weitere E-Autos

Die Stuttgarter denken bereits über Derivate des Mission E nach. Mit der Schwestermarke Audi wird an einer gemeinsamen Architektur für Elektroautos gearbeitet.


img
Mercedes-Benz CLS

Drei Preise für vier Türen

Erst kürzlich feierte die Neuauflage des Mercedes CLS ihre Premiere. Nun wissen wir auch, was das viertürige Coupé kosten wird.


img
Flottenversicherungen

Tendenz zum Zweitanbieter

Marktdurchdringung, Wechselbereitschaft, Anbieter-Zufriedenheit: Dataforce hat wieder eine umfassende Analyse des Versicherungsgeschäfts mit Flotten vorgelegt.


img
Elektroauto Uniti One

Jetzt aber schnell

Ende 2016 präsentierte das schwedische Start-up Uniti Pläne für den Bau eines kleinen Elektromobils. Nur knapp ein Jahr danach ist der erste Prototyp fertig. 2019...


img
VW

Auslieferung von Diesel-T6 gestoppt

VW hat die Auslieferung des neuesten Bulli-Modells mit Dieselmotor gestoppt. Grund sind Abgasprobleme. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist über die auffälligen Werte informiert.