suchen
Skoda-Erdgasmodelle

Extra-Prämie bei Diesel-Verschrottung

1180px 664px
Skoda hebt die Verschrottungsprämie für Käufer von Erdgasmodellen an.
©

Erdgasauto statt Diesel: Skoda will nun wechselwillige TDI-Fahrer mit einer Prämie zum Gasmotor locken.

Skoda gibt im Rahmen seiner Diesel-Abwrackaktion einen Sonderrabatt auf Neuwagen mit Erdgasantrieb. Der Nachlass beträgt modellabhängig bis zu 5.882 Euro netto bei Verschrottung eines alten Pkw mit Selbstzünder der Klasse Euro 4 oder schlechter. In Erdgasvarianten zu haben sind der Kleinstwagen Citigo sowie die Kompaktmodelle Octavia und Octavia Combi. In beiden letztgenannten kommt ein 1,4-Liter-Turbomotor mit 81 kW / 110 PS zum Einsatz, der Stadtflitzer muss sich mit einem Liter Hubraum und 50 kW / 68 PS begnügen. Die Netto-Listenpreise starten bei 19.134 Euro und 19.739 Euro (Kombi) beziehungsweise 10.739 Euro. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Erdgas:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Erdgas

img

Vergleich Skoda Scala TDI vs. CNG

img

VW Caddy (2021)

img

Fiat 500 und Panda Mild-Hybrid

img

Autoflotte - CNG-Tag

img

Seat-Autoflotte CNG Fuhrpark-Tag

img

Seat Erdgasfahrzeuge


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Renault Arkana

SUV-Coupé kommt im Frühjahr

Renault baut sein SUV-Programm mit einem coupéhaften Crossover aus. Der Arkana bietet prägnantes Design und einen sparsamen Hybrid.


img
Fahrbericht VW Tiguan (2021)

Vernetzter Musterschüler

Vier Jahre nach dem Start der zweiter Generation bringt VW sein erfolgreichstes Modell auf die Höhe der Zeit. Der Tiguan kommt mit frischer Optik, verbesserter Konnektivität...


img
Airbag-Trends

Auch auf der Rückbank gut gepolstert

Mercedes stattet die neue S-Klasse mit Front-Airbags für die Rücksitze aus. Ein Novum, das sich durchsetzen dürfte – wie schon die Geschichte zeigt.


img
E-Autos

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug

Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sich in einem Interview dafür ausgesprochen, den Wechsel vom Verbrenner zum E-Auto nicht zu überstürzen. Der Grünen-Politiker...


img
Politik

Geplatzte Pkw-Maut kostete bislang 79 Millionen Euro

Auch wenn sie nie eingeführt wurde, hat die Pkw-Maut bisher mit einem hohen, zweistelligen Millionen-Betrag zu Buche geschlagen. Allein in diesem Jahr entstanden...