suchen
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

1180px 664px
Jörg Mayer (l.) und Jochen Hecht
©

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.

Das Geschäftsreise-Start-up CityLoop präsentiert einen prominenten Unterstützer aus der Sportwelt. Der ehemalige Eishockey-Profi Jochen Hecht zeichne eine Wandelanleihe "mit einem signifikantem Betrag", teilte das Unternehmen in Walldorf mit. "Wir freuen uns über das große Interesse an der Wandelanleihe und sind stolz mit Jochen Hecht einen wichtigen Investor gewonnen zu haben", sagte Gründer und CEO Jörg Mayer einer Mitteilung zufolge.

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Der auf Mittelstrecken fokussierte Business-Fahrdienst folgt dem Prinzip des Linienverkehrs und vermittelt als Reisebüro Sitzplätze in Oberklasse-Limousinen. Die "Loop" genannten kreisförmigen Strecken verbinden Hotspots wie Flughäfen und Großunternehmen und werden von ausgewählten Chauffeurservice-Unternehmen mehrfach am Tag zu festen Zeiten abgefahren.

"Sowohl als Profi-Sportler wie auch als Trainer habe ich gelernt, wie wichtig es ist, die Reisezeiten produktiv nutzen zu können. CityLoop steht für erstklassiges, bequemes und zuverlässiges Reisen", sagte Hecht. Der 42-Jährige feierte sowohl in Deutschland als auch in der amerikanischen NHL-Liga Erfolge. Als früher Anleger sichert sich Hecht die Möglichkeit, beim späteren Wandel in Anteile von einem Rabatt zu profitieren.

Für den Herbst hat CityLoop eine sogenannte Series A Finanzierungsrunde angekündigt. Daran können sich professionelle Venture-Capital-Geber beteiligen und die Wachstumspläne des Start-ups unterstützen. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mobilität:





Fotos & Videos zum Thema Mobilität

img

Citroën Ami (2021)

img

Elektro-Motorrad eRockit

img

NEVS Pons / Sango

img

Bosch Connected World 2020

img

Jaguar Land Rover Projekt Vector

img

Messerundgang Move 2020


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...


img
Bundestag beschließt Kfz-Steuer-Reform

Hoher Verbrauch, höhere Abgaben

Um Klimaziele zu erreichen, sind deutlich mehr E-Autos nötig. Damit Kunden umsteigen, wird nun die Kfz-Steuer geändert. Doch wirkt die Reform?


img
EuroNCAP

Fünf Sterne für neuen Toyota Yaris

Alle Jahre wieder verschärft EuroNCAP das Testprozedere. Entsprechend schwerer wird es, die Höchstwertung von fünf Sternen zu bekommen. Ausgerechnet ein Kleinwagen...