suchen
Tankkarte

Hoyercard.Europe mit neuen Funktionen

1180px 664px
Die Tank- und Servicekarte Hoyercard.Europe wird an mehr als 1.000 Stationen in Deutschland und den europäischen Nachbarländern zum bargeldlosen Tanken zu festen Konditionen akzeptiert.
©

Karteninhaber können mit der Full-Service-Card nicht nur die Kraftstoffrechnung begleichen, sondern auch den Maut- und Rückerstattungsservice sowie den Pannen- und Mobilitätsservice nutzen.

Hoyer hat die Hoyercard.Europe in einem neuen Design aufgelegt und um eine Vielzahl von Funktionen erweitert. Wer mit der Hoyercard.Europe unterwegs ist, kann sich nicht nur über günstige Spritpreise an den Hoyer-Tankstellen und zusätzlich über kostenlose Parkplätze, Duschen und Handtuch-Service an den Hoyer-Autohöfen freuen, er kann jetzt außerdem aus einem Pool an Zusatzleistungen die individuell passenden auswählen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Hoyer-Maut-Service soll den Kunden nicht nur Verwaltungsaufwand sparen, sondern mit seinen frei wählbaren Abrechnungszyklen mehr Spielraum und Flexibilität in der Liquiditätsplanung ermöglichen. Wer seine Fahrer im Ausland einsetzt, kann die für dort anfallende Kosten entstehende Mehrwertsteuer zurückbekommen. Dabei übernimmt das Hoyer-Team die Abwicklung der quartalsweisen Rückerstattung oder Nettofakturierung. Im Fall einer Panne genügt ein Anruf beim Hoyer-Pannenservice. Wer den Pannenservice bucht, kann bis zu 1.500 Euro an Service-Kosten über die Hoyercard.Europe abrechnen.

Außerdem wurde der Hoyer-Mobilitätsservice ins Leben gerufen, mit dem sich der Kunde optional die anfallende pauschale Einsatzgebühr und in unterschiedlich zubuchbaren Paketen die Kosten für den Reifenwechsel oder das Abschleppen spart. Mit dem Diesel-Inspektor können Kraftstoffverbräuche in der Flotte fahrzeugbezogen überwacht werden. So können effektiv verbrauchssenkende Maßnahmen geplant und Unstimmigkeiten aufgedeckt werden, verspricht das Unternehmen. (ab)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tankkarte:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Deal zwischen VW und Verbraucherschützern

Zwischen 1.350 und 6.257 Euro Entschädigung

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.


img
Mobilitätsbudgets bei Siemens

Heute und in Zukunft

Der letzte Teil des Interviews mit Siemens-Flottenchef Jürgen Freitag und Sixt Mobility Consulting-CEO Christoph von Tschirschnitz behandelt die Themen Mobilitätsbudget...


img
Elektro-Transporter

Post will Streetscooter-Produktion einstellen

Streetscooter wurde einst als Vorzeigeprojekt der E-Mobilität gefeiert. Nun sollen bereits 2020 die letzten Fahrzeuge vom Band laufen.


img
Coronavirus greift um sich

Genfer Autosalon abgesagt

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Nun haben die Veranstalter des Genfer Autosalons die Reißleine gezogen und die Messe gecancelt.


img
Citroën Ami

Kleiner Freund

Vor einem Jahr noch als vielbeachtete Studie zur Schau gestellt, zeigt Citroën nun die Serienversion des Ami. Der 8-PS-Stadtflitzer soll vor allem eins sein: optimal...