suchen
Überholen von Radfahrern

1,5 Meter Abstand gilt immer

1180px 664px
Autos überholen Radfahrer oft regelwidrig.
©

Eigentlich gibt es klare Regeln für das Überholen von Radlern. In einigen Situationen werden diese von Autofahrern aber besonders gerne ignoriert. Oft wohl auch aus Unwissenheit.

Dort, wo sich Rad- und Autofahrer eine Fahrbahn teilen, dürfen Autos nur überholen, wenn sie genügend seitlichen Abstand wahren können. Das gilt auch beim Überholen von Radfahrern, die auf markierten Radfahrstreifen unterwegs sind. Auf diese von Autofahrern oftmals ignorierte Regelung weist eine jüngst von der Unfallforschung der Versicherer (UDV) veröffentlichte juristische Studie hin.

Autofahrer müssen unabhängig von der Art der Radverkehrsführung den Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten, zu diesem Schluss kommt das Gutachten auf Grundlage der einschlägigen Urteile. In der Praxis fahren Autofahrer jedoch nicht selten sehr eng an die Markierungen heran und unterschreiten damit automatisch die vorgeschriebenen 1,5 Meter Abstand zu den Radfahrern. Vermutlich sind sich nicht wenige Autofahrer über ihren Regelverstoß nicht im Klaren.

Darüber hinaus weist die Studie darauf hin, dass Autos Leitlinien von Radstreifen nur in Ausnahmefällen überfahren dürfen. Dieser Bedarf beschränkt sich ausschließlich auf Situationen, in denen Autofahrer aufgrund von Begegnungen mit Fahrzeugen im Gegenverkehr ausweichen müssen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrssicherheit:





Fotos & Videos zum Thema Verkehrssicherheit

img

Opel "On Star"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Citan

Zweite Chance für den Lieferwagen

Der Citan ist für Mercedes-Benz bislang alles andere als ein Erfolgsmodell. In Generation zwei soll sich das ändern.


img
Pkw-Kauf

Automatikgetriebe wird immer beliebter

Schwerfällig, durstig? Diese Vorbehalte gegen Automatikautos lassen Fachleute nur noch eingeschränkt gelten. Das scheinen auch Autokäufer zu bemerken.


img
Elektroautos

Merkel will bis 2022 die Millionengrenze knacken

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet, dass bis spätestens 2022 eine Million Elektroautos hierzulande fahren werden. Sie setzt dabei auf die Offensive der heimischen...


img
Markenauftritt

Volkswagen erfindet sich neu

Mit dem Dieselskandal ging bei VW eine Ära zu Ende, seit einigen Jahren ist die Marke dabei, sich neu zu erfinden. Auf der diesjährigen IAA startet mit dem ID.3...


img
Personalie

Leaseplan Deutschland mit neuem Geschäftsführer

Stefan Koch verantwortet ab sofort die Bereiche Risikomanagement, Controlling, Strategie und Recht. Vorgänger Edwin de Jong verlässt den Leasingspezialisten.