suchen
Verkehrssicherheit

Carmobility blockiert Handynutzung

1180px 664px
Der "Safe-Drive-Pod" im Einsatz
©

Die VW-Fuhrparktochter führt den "Safe-Drive-Pod" ein. Das System, entwickelt in den Niederlanden, sperrt während der Fahrt die Benutzeroberfläche des Mobiltelefons, um das Unfallrisiko zu senken.

Auch wenn die Handynutzung in Deutschland am Steuer verboten ist, gehören telefonierende oder Kurznachrichten schreibende Autofahrer immer noch zum Alltag auf deutschen Straßen. Die Nutzung des Smartphones während der Fahrt ist eines der bedeutendsten Unfallrisiken. Um dem Trend, besonders im Dienstwagenbereich, entgegenzusteuern, führt Carmobility den "Safe-Drive-Pod" der gleichnamigen niederländischen Firma ein.

Das System besteht aus einem kleinen, knopfgroßen Sender, einer App und einem Online-Portal für Fuhrparkmanager. Der Sender blockt die Benutzeroberfläche des Mobiltelefons. Die Hardware in Größe einer Fünf-Cent-Münze wird dafür im Fahrzeug platziert, z.B. im Handschuhfach, und verbindet sich per Bluetooth mit der App. Durch Radiowellen und einen Vibrationssensor nimmt das System wahr, ob sich das Fahrzeug bewegt. In diesem Fall sperrt die App den Bildschirm des Handys. Telefonieren ist dann nur noch über die Freisprecheinrichtung möglich. Auch Navigations-Apps lassen sich nutzen, aber während der Fahrt nicht bedienen.

Alle anderen Apps des Smartphones laufen im Hintergrund weiter, können aber nicht genutzt werden. Die integrierte SOS-Funktion ermöglicht im Notfall dennoch das Absenden eines Anrufs. Sowie das Fahrzeug länger als 20 Sekunden still steht, wird der Bildschirm wieder freigeschaltet. "Safe-Drive-Pod" funktioniert ohne GPS und zeichnet dementsprechend keine Fahrten auf.

Über das Internetportal kann der Fuhrparkmanager die Nutzung aller registrierter Safe-Drive-Pods in seinem Unternehmen einsehen. Das Tool eignet sich nicht nur für den Einsatz in Pkw, sondern auch für den Lkw- oder Bus-Bereich. Sogar auf dem Fahrrad kann es sinnvoll sein. Der Safe-Drive-Pod kostet 2,99 Euro pro Monat und Stück. (ampnet/jri)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Carmobility:




Autoflotte Flottenlösung

carmobility GmbH

Brieffach VDG-VFF, Gifhorner Straße 57
38112 Braunschweig

Tel: +49 (0)531/212-86422
Fax: +49 (0)531/212-77633

E-Mail: info@car-mobility.de
Web: www.car-mobility.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Scheuer

"Digitaler Führerschein" soll kommen

Gefragt nach dem Führerschein bei einer Polizeikontrolle einfach nur das Smartphone zücken? Das könnte in Deutschland schon bald Realität werden. Was hierzulande...


img
Fünf Fragen zum Thema

Telematikbasierte Versicherung

Bis zu 30 Prozent Ersparnis. Das ist eines der ersten Versprechen, welches man liest, wenn man das Internet nach telematikbasierten Versicherungen durchforstet....


img
Fahrbericht Mercedes S-Klasse

Schwebend durch Schwaben

In anderen Zeiten hätte diese neue S-Klasse wohl einen Tanz ums goldene Auto-Kalb ausgelöst. Doch die Zeiten sind nicht mehr so. Ein fantastisches Auto und Ausweis...


img
Toyota Mirai

Fortschrittliche Größe

Die zweite Generation des Toyota Mirai sieht nicht nur schicker aus als die erste, sie ist auch günstiger und kommt weiter.


img
Podcast Autotelefon

Sparwunder oder Mogelpackung auf Rädern?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...