suchen
Vertriebspartnerschaft

Reiff und Webfleet Solutions kooperieren

1180px 664px
Reiff bietet in seinen bundesweit über 30 Niederlassungen auch das Software- und Hardware-Portfolio von Webfleet Solutions an.
©

Die beiden Bridgestone-Töchter bündeln ihre Kompetenzen bei Reifen und Telematik. Gewerbliche Flottenkunden sollen künftig von einem breiteren Beratungsangebot profitieren.

Die Reiff Süddeutschland Reifen und Kfz-Technik GmbH und Webfleet Solutions haben eine Vertriebskooperation vereinbart. Künftig wird der Reifenspezialist in seinen bundesweit über 30 Niederlassungen auch das Software- und Hardware-Portfolio der Telematikfirma anbieten. Mittelfristig soll Reiff zudem Einbaupartner für die Lösungen werden. Das gaben die Unternehmen in Leipzig bekannt.

"Mit dieser Kooperation haben wir die Möglichkeit, unsere Kunden noch besser und innovativer im Bereich Flotteneffizienz zu unterstützen und uns damit als starker Partner umfassend und ganzheitlich um die Flotte zu kümmern", erklärte Reiff-Geschäftsleiter Thomas Wörner einer Mitteilung zufolge. Dies sei ein wichtiger Schritt hin zu einem ganzheitlichen Angebot für gewerbliche Kunden.

Webfleet Solutions will mit der Partnerschaft neue Marktpotentiale und verstärkte Synergien innerhalb der Bridgestone Gruppe – zu der beide Unternehmen gehören – erschließen. "Wir freuen uns, dass wir mit unserem neuen Partner Reiff einen starken, für seine Kompetenz hoch geschätzten Partner gewinnen konnten, um unsere Kunden noch umfassender zu unterstützen", erklärte Wolfgang Schmid, Sales Director D-A-CH. "Unsere Software-Lösung und Hardware-Komponenten zur Erfassung und Auswertung von Daten kombiniert mit den ideal passenden Reifen können die Betriebs-kosten von Fuhrparks erheblich reduzieren." (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Telematik:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenausblick VW

Unter Strom

Volkswagen setzt auf E-Mobilität. Und das mit einer fast schon erschreckenden Konsequenz. Unsere Vorschau auf die nächsten Jahre zeigt: Die Volumenmarke bringt jede...


img
Personalie

Führungswechsel bei Vergölst

Frauke Wieckberg übernimmt von 2021 an die Leitung des Reifen- und Autoservicespezialisten. Vorgänger Lars Fahrenbach verlässt den Continental-Konzern.


img
China-Transporter

Maxus-Importeur will durchstarten

Bislang war die SAIC-Marke Maxus mit dem EV80 hierzulande vertreten. Der chinesische E-Transporter lief unter anderem beim Langzeitmiet-Anbieter Maske Fleet. Nun...


img
ASA-Verband

Digitalisierung und Corona im Fokus

Der Fachbereich "B2B Smart Services" des Bundesverbands der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen hat sich zu seiner Jahreskonferenz getroffen.


img
Podcast Autotelefon

Mit Mesut Özil ans Cap Formentor?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...