suchen
Volvo-Mittelklasse

Das kostet der neue S60

9
1180px 664px
Einen Diesel sucht man im Antriebsportfolio des neuen Volvo S60 vergeblich.
©

Nach Kombi folgt die Limousine. Volvo stellt den S60 in die Schauräume der Händler. Zunächst gibt es nur gehobene Ausstattungslinien, dafür keinen Diesel mehr.

Nachdem der Volvo V60 (Kombi) bereits im Sommer 2018 auf den Markt kam, schieben die Schweden jetzt die Stufenhecklimousine der Mittelklasse-Baureihe nach. Der S60 ist zu Preisen ab 36.302 Euro (netto) bestellbar, beim Händler stehen die Modelle Mitte des Jahres.

Zunächst sind zwei Turbo-Benziner (T4 mit 140 kW / 190 PS und T5 mit 184 kW / 250 PS) sowie als T8 eine Plug-in-Hybrid-Version mit einer Systemleistung von 288 kW / 390 PS vorgesehen. Die Kraftübertragung erfolgt jeweils über eine Achtgang-Automatik, der T8 verfügt zudem noch über Allradantrieb. Eine Dieselvariante wird es für den S60 nicht geben.

Der T5 kostet 3.361 Euro mehr als der T4 und kommt auf 38.823 Euro (netto). Damit ist er knapp 3.000 Euro (netto) günstiger als ein vergleichbar ausgestatteter V60 T5. Der T8 startet in der Limousine ab 49.705 Euro (netto). Zur Markteinführung steht zunächst nur die gehobene "R-Design"-Ausstattung zur Verfügung, der Plug-In-Hybrid lässt sich zudem mit der Komfortlinie "Inscription" bestellen.

Die in Deutschland gefragtere Kombivariante ist in Verbindung mit einem 110 kW  /150 PS starken Diesel ab 31.512 Euro (netto) zu haben. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Lexus IS (2021)

img

VW Arteon / Arteon R (2021)

img

VW Arteon Shooting Brake / Shooting Brake R (2021)

img

Skoda Octavia Scout (2021)

img

BMW 4er Coupé (2021)

img

ADAC Pannenstatistik 2020


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gefahr für Radfahrer und Fußgänger

Parkende Autos und "Dooring"

Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken jeden Tag in Deutschland. Oft tragen geparkte Autos und plötzlich aufgerissene Wagentüren zu Unfällen bei. Ein Crashtest...


img
BMW M3/M4 Prototypen

Vielversprechendes Vorspiel

Noch tragen sie das typische Tarnkleid der Prototypen. Doch aus ihren Muskeln machen die Nachfolger von BMW M3 und M4 keinen Hehl mehr. Im Gegenteil: Wer dem Vorspiel...


img
Fahrzeugflotten

So gelingt die Umstellung auf Elektro

Ein neues Whitepaper der TankE GmbH informiert über die wichtigsten Aspekte, die bei der Elektrifizierung von Firmenstandorten und der Umstellung von Fahrzeugflotten...


img
Bestellstart für neuen VW Arteon

Nobel-Passat im Doppelpack

Für den ab November verfügbaren Arteon hat VW die Bücher geöffnet. Das Einstiegsmodell kommt als Diesel und gehobenem Ausstattungsniveau vorgefahren. Das hat seinen...


img
Personalie

Neuer Vertriebschef bei Seat Deutschland

Zum 1. September 2020 übernimmt Alexander Buk die Vertriebsleitung in Weiterstadt. Er folgt auf Jens Scheele, der das Unternehmen nach zwei Jahren im Amt verlässt.