-- Anzeige --

VW Passat Variant R-Line Edition: Falls es der Dienstwagen-Etat hergibt

VW legt ein Sondermodell des Passat Variant auf.
© Foto: VW

Mit einem neuen Sondermodell zeigt VW, was die Optionsliste des Passat so alles beinhaltet. Der nahezu voll ausgestattete Mittelklassekombi begleitet die Markteinführung des gelifteten VW-Bestsellers.


Datum:
05.03.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum Start des überarbeiteten Passat legt VW ein Sondermodell auf Basis der Kombivariante auf. Bei der in dunkelgrau lackierten „Variant R-Line Edition“ ersetzten schwarze Zierteile die üblichen Chrom-Elemente an Karosserie und Kühlergrill, dazu kommen abgedunkelte Rückleuchten und schwarz lackierte 19-Zoll-Räder. Innen finden sich Ledersitze, Edelstahl-Pedale und eine spezielle Ambiente-Beleuchtung. Darüber hinaus zählen unter anderem LED-Scheinwerfer, digitale Instrumente und zahlreiche Assistenten zur Ausstattung. Für den Antrieb stehen ein 176 kW / 240 PS starker 2,0-Liter-Diesel und ein 2,0-Liter-Benziner mit 200 kW / 272 PS zur Wahl, jeweils in Kombination mit Allradtechnik.

Premiere feiert das europaweit auf 2.000 Einheiten limitierte Sondermodell auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März), der Vorverkauf startet im Mai zeitgleich mit den Standardausführungen. Preise sind noch nicht bekannt. (SP-X)


VW Passat Facelift (2020)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.