suchen
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

1180px 664px
Beim Lebensmittel-Discounter Lidl gibt es spezielle Parkplätze für die Mazda Carsharing-Fahrzeuge.
©

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot. Jetzt ist damit aber wieder Schluss.

Nach nur einem Jahr zieht sich Mazda aus der bundesweiten Carsharing-Kooperation mit der Deutschen Bahn, Lidl und Choice zurück. Die Automarke werde die bisherigen 850 Fahrzeuge nach dem Ende ihrer Maximallaufzeit von zwölf Monaten nicht mehr ersetzen, teilte der Mobilitätsdienstleister Choice am Mittwoch mit. Die sukzessive Reduzierung der Mazda-Flotte erfolge bis Ende des Jahres.

Man habe zwar aus der partnerschaftlichen Zusammenarbeit wertvolle Erkenntnisse gewinnen können, sagte Stefan Kampa, Senior Manager Retail, Fleet und Mobility bei Mazda Deutschland. "Langfristig ist jedoch leider der Betrieb der Flotte für uns wirtschaftlich nicht darstellbar."

Die Unternehmen hatten ihr Carsharing-Projekt im vergangenen Jahr gestartet. Über spezielle Apps von Mazda und der DB-Tochter Flinkster konnten bislang mehr als 4.500 Fahrzeuge gebucht werden. Damit war man nach eigenen Angaben Deutschlands größter Anbieter für stationäres Carsharing. Um die Autos an attraktiven Standorten bereitstellen zu können, hielt der Lebensmittel-Discounter Lidl Kundenparkplätze exklusiv dafür bereit.

Wie es mit dem Carsharing-Dienst weitergeht, ist noch offen. Laut Choice prüfen die verbliebenen Partner aktuell die Weiterführung eines optimierten Angebots, bei dem die Vorteile des Konzeptes weiter zum Tragen kommen. Die bestehenden Mazda Carsharing-Kunden können weiterhin das bundesweite Flinkster-Netzwerk nutzen. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Carsharing:




Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Carsharing

img

Bosch Connected World 2020

img

Audi AiMe

img

Elektroauto-Konzept FEV Sven

img

Opel Maven


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...