suchen
Zahl der Carsharing-Nutzer rückläufig

Boom mit Knick

1180px 664px
2019 ist die Zahl der Carsharing-Nutzer in Deutschland eingebrochen. Ursache waren die doppelt registrierten Nutzer der mittlerweile fusionierten Anbieter Car2Go und DriveNow
©

Die Carsharing-Branche ist seit Jahren im Aufwind. Vergangenes Jahr brach allerdings die Zahl der Nutzer deutlich ein. Grund ist die Fusion der Marktführer.

Seit vielen Jahren verläuft die Zahl der Carsharing-Nutzer in Deutschland in nur eine Richtung: steil nach oben. 2019 hat diese Wachstumskurve allerdings einen Knick bekommen. Zum ersten Mal war die offizielle Nutzerzahl rückläufig, wie eine von Statista veröffentlichte Erhebung des Bundesverbands Carsharing zeigt. Wurden 2018 noch 2,46 Millionen registrierte Nutzer gezählt, sank die Zahl ein Jahr später auf 2,29 Millionen.

Grund für den Rückgang um fast sieben Prozent ist die Zusammenführung der Kundendaten der beiden bisherigen Marktführer Car2go und DriveNow, die nun ihr Angebot unter dem Namen Share Now bündeln. Aufgrund vieler Doppelungen der zuvor getrennt registrierten Nutzer hat sich ihre Gesamtzahl verringert.

Der Carsharing-Markt wird in stationsbasierte sowie stationsunabhängige Anbieter wie Share Now unterteilt. Während in der ersten Gruppe zum Stichtag 1. Januar 2020 rund 710.000 Fahrberechtigte registriert waren (plus 9,2 Prozent), gingen 1,58 Millionen auf das Konto der Free-Floating-Anbieter, was einem Rückgang um 12,7 Prozent entspricht. Die Zahl der Fahrzeuge ist hingegen in beiden Fällen stark gestiegen. Bei den stationsbasierten um 800 auf 12.000 sowie bei den Free-Floating-Fahrzeugen von 9.000 auf 13.400. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Carsharing:





Fotos & Videos zum Thema Carsharing

img

Bosch Connected World 2020

img

Audi AiMe

img

Elektroauto-Konzept FEV Sven

img

Opel Maven


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leasinganbieter

Alphabet zieht Corona-Zwischenbilanz

Mit der Kampagne #StartTheRestart hat der Leasing- und Full-Service-Anbieter auf die Corona-Krise reagiert. Marco Lessacher, CEO von Alphabet International, blickt...


img
Landgericht Ingolstadt

Sammelklage gegen Audi abgewiesen

Für Zehntausende Einzelklagen im VW-Dieselskandal hat der BGH1 den Kurs vorgegeben. Bei den Sammelklagen steht ein höchstrichterliches Urteil noch aus. Eine ist...


img
Cadillac Lyriq

Mit Edel-SUV gegen Tesla und Co.

Cadillac will ein Stück vom Elektro-SUV-Kuchen abhaben. Wie das gelingen soll, zeigt nun ein Showcar. Bis zum Serienauto dauert es aber noch.


img
Kleinwagen

Das kostet der neue Hyundai i20

Hyundai hat den Basispreis für den neuen i20 scharf kalkuliert. Er bleibt knapp unter der 12.000-Euro-Grenze. Dafür ist die Ausstattung eben pur.


img
Webfleet/Geotab-Kooperation

Vier Milliarden Kilometer

Seit Juni liefern Webfleet Solutions und Geotab auf wöchentlicher Basis Zahlen und Updates zum Stand der gewerblichen Transportaktivitäten in Europa und in Nordamerika....