suchen
Zoox Robotaxi

Amazon für Mobilität

1180px 664px
Amazon stellt sein erstes Robotaxi vor.
©

Amazon hat sein erstes Auto vorgestellt. Lenkrad und Pedalerie gibt es nicht.

Amazon-Tochter Zoox hat ihr erstes autonomes Auto vorgestellt. Das Robotaxi mit E-Motor soll nun zunächst Alltags-Tests in verschiedenen US-Städten absolvieren. Danach könnte es den Kern eines Ridesharing-Dienstes unter dem Dach des IT-Giganten bilden.   

Das noch namenlose Zoox-Mobil ist im typischen, kastenförmigen Shuttle-Bus-Stil gebaut. Front und Heck des 3,63 Meter langen Robotaxis werden von zwei viereckigen Leuchten-Einheiten geprägt. Wie bei derartigen Fahrzeugen üblich sind die beiden Enden optisch nicht zu unterscheiden, was das Fahren in beide Richtungen ermöglicht. Der Zustieg in den Innenraum mit vier gegenüberliegenden Sitzplätzen erfolgt durch zwei seitliche Schiebetüren. Einen Fahrersitz gibt es ebenso wenig wie Lenkrad oder Pedalerie.

1180px 664px
in dem rein elektrisch angetriebenen Auto haben vier Leute Platz.
©

Für den Antrieb sorgt ein nicht näher spezifizierter E-Motor, der von einer 133 kWh fassenden Batterie mit Strom versorgt wird. Dank des vergleichsweise üppigen Speichers soll das Taxi rund 16 Stunden lang ununterbrochen im Dienst sein können. Für die Sicherheit sorgen zahlreiche Kamera-, Radar- und Lidarsensoren, bei einem Unfall schützt ein spezielles Airbagsystem für bidirektionale Fahrzeuge die Insassen.  

Amazon hat Zoox im Sommer dieses Jahres gekauft. Branchenkenner vermuten, dass der IT- und Logistik-Konzern die autonomen Ridesharing-Fahrzeuge künftig auch zum Transport von Waren nutzen will. (SP-X)  

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Amazon:





Fotos & Videos zum Thema Amazon

img

Shy-Tech im Auto


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 3/2021 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe: Großes Zweirad-Spezial +++ Fuhrparkporträt Flaschenpost +++ CPM-Geschäftsführer Decker im Interview +++ Neuer Toyota Mirai...


img
Energieverband BDEW

Immer mehr Ladestationen für Elektroautos

Die gute Nachricht: Es gibt in Deutschland immer mehr Ladepunkte für Elektroautos. Die schlechte: Mit Stationen alleine lässt sich die Mobilität der Zukunft nicht...


img
Corona-Lockdown

Unternehmen und Verbände befürworten Schnelltests

Lockerungen trotz steigender Inzidenz? Bund und Länder diskutieren am Mittwoch, ob das mit massenhaft Schnell- und Selbsttests gelingen kann. Wirtschaftsverbände...


img
Mobilitätsumfrage

Deutsche steigen auf Pkw und Fahrrad um

In Zeiten von Corona vermeiden die Bundesbürger vor allem Verkehrsmittel mit vielen Fahrgästen. 70 Prozent haben ihre Mobilität generell eingeschränkt. Es gibt aber...


img
Neue Lade-Label für E-Autos

Passend tanken

Diverse Stecker- und Steckdosentypen machen das E-Autotanken gelegentlich kompliziert. Die EU will ab Mitte März Erleichterung schaffen.