-- Anzeige --

Audi-Chef: Benzin- und Dieselmotoren ab sofort Auslaufmodelle

Audi will keine neuen Verbrennermotoren entwickeln.
© Foto: Audi

Die VW-Tochter will ab sofort keine Benzin- und Dieselmotoren entwickeln. Angesichts der strengeren Abgasnorm Euro 7 sollen die bestehenden Verbrennungsmotoren an die neuen Emissionsrichtlinien angepasst werden.


Datum:
16.03.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Audi-Chef Markus Duesmann hat Benzin- und Dieselmotoren ab sofort zum Auslaufmodell erklärt. "Die EU-Pläne für eine noch strengere Abgasnorm Euro 7 sind technisch eine riesige Herausforderung bei gleichzeitig geringem Nutzen für die Umwelt. Das schränkt den Verbrennungsmotor extrem ein", sagte Duesmann der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' (Dienstag). "Wir werden keinen neuen Verbrennungsmotor mehr entwickeln, sondern unsere bestehenden Verbrennungsmotoren an neue Emissionsrichtlinien anpassen."

Audi will in fünf Jahren 20 Elektro-Modelle anbieten. Nach dem großen SUV e-tron und dem teuren Sportwagen e-tron GT soll im April der kleine SUV Q4 e-tron folgen, der "für viele Menschen erschwinglich und der Einstieg in die E-Mobilität bei Audi sein" soll. Er werde sich "gut verkaufen und für erhebliche Stückzahlen sorgen", sagte Duesmann. Die mit hohen Strafzahlungen verbundenen EU-Grenzwerte werde Audi einhalten.

Für die im September in München geplante Automesse IAA zeigte sich der Audi-Chef skeptisch: "Ich wünsche, es gibt eine in dem geplanten Format", sagte Duesmann. "Aber die Pandemie verläuft so unabsehbar, dass meine Zuversicht aktuell ehrlich gesagt begrenzt ist."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.