-- Anzeige --

Ausstattung : Alfa Romeo Giulietta für schnelle Fahrer

Alfa Romeo bietet für die Giulietta das Ausstattungspaket "Sprint Speciale" an.
© Foto: Alfa Romeo

Wer die kompakte Italienerin mit dem traditionsreichen Namen gerne besonders sportlich bewegt, dem bietet der Hersteller nun ein spezielles Ausstattungspaket an. Allerdings nicht für alle Giuliettas.


Datum:
26.08.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Alfa Romeo bietet für die Giulietta das Ausstattungspaket "Sprint Speciale" an. Darin enthalten sind unter anderem eine Bremsanlage von Brembo, ein Sportfahrwerk und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie mit schwarzem Alcantara bezogene Halbschalen-Sportsitze. Außerdem gibt es im Innenraum ein abgeflachtes Leder-Sportlenkrad mit roten Kontrastnähten, silberne Dekorelemente und Einstiegsleisten aus Edelstahl.

Das 1.260 Euro netto teure Ausstattungspaket "Sprint Speciale" ist ausschließlich für die Modellvariante Giulietta Sprint erhältlich. Das Motorenangebot umfasst zwei Diesel und zwei Turbobenziner, die 110 kW / 150 PS bis 129 kW / 175 PS leisten. Der Zusatz "Sprint Speciale" ist für Fans der italienischen Marke übrigens nicht neu: Einige Coupés von Alfa Romeo trugen ihn bereits. (sp-x)


Alfa Romeo Giulietta Sprint - Fahrbericht

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.