-- Anzeige --

Der neue Audi Q3: Sportlicher Allrounder

Der neue Audi Q3 steht im Juni ab 25.126 Euro (netto) bei den Händlern.
© Foto: Audi


Datum:
13.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Ingolstädter präsentieren nächste Woche auf der Shanghai Motorshow den neuen Q3, der dort Weltpremiere feiert. Mit dem kompakten Premium-SUV startet Audi in ein neues Marktsegment. Der vielseitige Allrounder kommt sportlich daher, viele Features sollen Käufer aus der Luxusklasse kennen. Der neue Einstiegs-Crossover steht im Juni bei den Händlern, er startet preislich bei 25.126 Euro (netto). Äußerlich stechen der Singleframe-Grill mit angeschnittenen oberen Ecken und die großen Lufteinlässe ins Auge. Die keilförmigen Scheinwerfer sind optional mit Xenonleuchten samt LED-Tagfahrlicht bestückt. Besonders muskulös zeigen sich die Radhäuser. Die Dachlinie sinkt früh wieder ab, die D-Säulen stehen flach wie bei einem Coupé. Trotz dieser Linienführung ist der Audi Q3 klar als Mitglied der Q-Familie erkennbar. So ist die sehr flache Heckklappe ähnlich gestaltet wie bei den größeren Schwestermodellen Q5 und Q7. Das SUV ist 4,39 Meter lang, 1,83 Meter breit und 1,60 Meter hoch und wiegt knapp unter 1,5 Tonnen. Der Innenraum ist laut Hersteller mit luxuriösen Materialien ausgestattet. Antriebsseitig stehen vier Vierzylinder zur Wahl. Zunächst bieten die Ingolstädter zwei Benziner und einen TDI an. Der zweite TDI folgt etwas später. Alle Motoren haben 2,0 Liter Hubraum. Sie bieten ein maximales Drehmoment von 280 bis 380 Nm. Alle Aggregate kombinieren die Direkteinspritzung mit Turboaufladung, Rekuperationssystem und Start-Stopp. Den 2.0 TFSI gibt es in den Ausführungen mit 170 und 211 PS. In der stärkeren Version sprintet er in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht in der Spitze 230 km/h. Der 2.0 TDI ist zunächst mit 177 PS und etwas später auch mit 140 PS erhältlich. Kombiniert mit Frontantrieb verbraucht die 140 PS starke Variante laut Hersteller weniger als 5,2 Liter auf 100 Kilometern. Beide TFSI und der stärkere TDI sind an den permanenten Allradantrieb quattro gekoppelt. Der Q3 2.0 TDI (140 PS) rollt mit Frontantrieb und ebenso wie der Q3 2.0 TFSI quattro (170 PS) mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe vom Band. Der 177 PS starke TDI und der 211 PS starke TFSI kombinieren hingegen den quattro-Antrieb mit der dynamischen Siebengang S tronic. Im Gepäckraum finden bis zu 460 Liter Gepäck Platz. Werden die teilbaren Rücksitze umgeklappt, wächst das Volumen auf 1.365 Liter. Serienmäßig an Bord: eine Dachreling, ein umklappbarer Beifahrersitz, ein Wendeladeboden, eine Wendematte, ein Laderaumpaket, ein Ladekantenschutz aus Edelstahl, eine Durchladeeinrichtung in der Rücken¬lehne der Fondbank. Auf Wunsch erhältlich sind unter anderem außerdem: ein Bordcomputer, zahlreiche LEDs, ein Panorama-Glasdach, Sportsitze, Sitzheizung und Zweizonen-Klimaautomatik, eine dunkle Fondverglasung, Xenon-Scheinwerfer oder ein Fernlichtassistent. Außerdem kann das SUV Anhänger mit bis zu zwei Tonnen Gewicht ziehen. (sn)



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.