-- Anzeige --

Modelljahrgang 2004 des Audi A4 beim Händler


Datum:
27.05.2003
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Audi A4, A4 Avant und das A4 Cabrio stehen ab Juni 2003 mit der neuen ML-Getriebegeneration beim Händler. Sowohl beim Frontantrieb als auch in Verbindung mit permanentem Allradantrieb quattro kommt das neue Schaltgetriebe dabei serienmäßig und ohne Aufpreis zum Einsatz. Einzige Ausnahme: Das A4 Cabrio 1.8T. Die Schaltdynamik profitiere vor allem durch gleichmäßig kurze Schaltwege, so Audi. Zudem seien durch mechanische Abkopplung am Schalthebel keinerlei Vibrationen spürbar. Der A4 und der A4 Avant werden künftig auch im Bereich der Stoßfängerunterseite, Schwellerabdeckung und Türabschlussleisten in Wagenfarbe lackiert. Bei dieser so genannten Full-Colour-Optik stehen insgesamt 15 Farbtöne zur Wahl, sieben sind neu in s Programm aufgenommen. Besonders sportliche Sonderausstattungen würden ab sofort in einem neuen Paket gebündelt, wirbt Audi: Das "Ambition"-Angebot böte für alle A4-Versionen 17-Zoll-Räder in zwei Varianten, Sportsitze, Sportfahrwerk und Sportlederlenkrad zu Preisen ohne Mehrwertsteuer zwischen 1.170 Euro und 1.980 Euro. (tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.