-- Anzeige --

Renault Twingo Electric: Jetzt kommen die Basisvarianten

Der Renault Twingo Electric fährt nun auch in den günstigeren Standardvarianten vor.
© Foto: Renault

Wie viele andere Autohersteller hatte Renault zum Marktstart des Twingo zunächst nur eine Variante im Programm. Nun kommen weiter Modelle, darunter auch nach Abzug der Umweltprämie besonders günstige Basisvarianten.   


Datum:
18.02.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kurz nach dem Marktstart mit einem Sondermodell fährt der Renault Twingo Electric nun auch in den günstigeren Standardvarianten vor. Als vorläufiges Basismodell fungiert die Ausführung "Zen" für mindestens 19.991 Euro netto). Sie bietet unter anderem Klimaautomatik und Infotainmentsystem.

Darüber rangiert das Modell "Intens" für 21.168 Euro netto, das zusätzlich mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern, Lederlenkrad und Tempomat kommt. Zu einem späteren Zeitpunkt komplettiert die "Life"-Variante für 18.310 Euro netto das Programm. Den Antrieb übernimmt jeweils ein 60 kW / 82 PS starker E-Motor im Heck, die Reichweite gibt der Hersteller mit 190 Kilometern an.

Zum Start Ende 2020 war der Kleinstwagen zunächst nur als "Vibe"-Sondermodell mit 16-Zoll-Felgen, großem Touchscreen und einigen Design-Extras zu haben. Die Ausführung bleibt im Angebot und kostet ab 20.991 Euro vor Steuern. (SP-X)


Renault Twingo Z.E.

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.