-- Anzeige --

Volvo XC60 Concept: Nah an der Serie

11.01.2007 00:14 Uhr

-- Anzeige --

Volvo hat auf der North American International Auto Show in Detroit einen Vorläufer des neuen Kompakt-SUV XC60 enthüllt. Das Design des Concept-Car liege bereits sehr dicht an der tatsächlichen Form des Serienmodells, erklärte Volvo-CEO Frederik Arp. Besonderes Augenmerk legte der schwedische Autobauer traditionell auf pfiffige Sicherheitslösungen. Neu ist etwa das so genannte "City Safety System", das eine Kollisionsgefahr frühzeitig erkennt und zur Vermeidung eines Auffahrunfalls die Bremse vorspannt. Aktiv ist das System bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h. Ähnlich dem XC90 ist die Karosserie des Konzeptfahrzeugs zweiteilig aufgebaut. Während im unteren Bereich stark konturierte Radhäuser, Aluminium-Schutzleisten und Unterfahrschutzelemente die Offroad-Tugenden andeuten, sollen oberhalb der Gürtellinie schlankere Proportionen das "Charisma eines Sportcoupés" vermitteln. Hinten verweisen große Rückleuchten in den ausgeprägten Schulterpartien sowie die Weiterentwicklung des gläsernen C30-Hecks auf die Markenzugehörigkeit. Zur markanten Optik gesellen sich praktische technische Lösungen. So lässt sich der untere Teil der Heckklappe beim Öffnen nach außen und oben über die obere Hälfte hinwegbewegen. Dies soll das Beladen des Kofferraums mit kleinen Gegenständen erleichtern. Zudem ist der untere abgedunkelte Teil – gleich einem venezianischen Spiegel – von innen betrachtet durchsichtig, so dass der Fahrer den Bereich hinter dem Wagen einsehen kann. Schalten wie ein DJ Den hell-dunkel kontrastierten Innenraum prägen Leder und Aluminium. Neu entworfen wurden Instrumententräger sowie das Lenkrad, die zusammen mit der in Richtung des Fahrers abgewinkelten Mittelkonsole eine Einheit bilden. Schalter und Bedienelemente sind vollständig in die glatte Oberfläche integriert, und der zunächst unsichtbare Informations- und Navigationsbildschirm leuchtet erst bei Aktivierung auf. Witzig: Der Schalthebel erinnert an die Schieberegler auf Mischpulten von Licht- und Soundtechnikern. Technisch bedienen sich die Schweden aus dem Regal des Mutterkonzerns Ford. Der XC60 baut auf der gleichen Plattform auf wie der neue Land Rover Freelander 2. Dementsprechend verfügt er über Allradantrieb und quer eingebaute Vier- sowie Fünfzylindermotoren. (rp)


Volvo XC60 Concept

Volvo XC60 Concept Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.