-- Anzeige --

VW Multivan: Auf neuer Basis ab 45.000 Euro

VW stellt den neuen Multivan auf der IAA vor.
© Foto: VW

Der neue VW Multivan startet im November. Künftig ist er einer von drei Bulli-Varianten.


Datum:
03.09.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zu Preisen ab 44.840 Euro ist ab November der neue VW Multivan bestellbar. Der Shuttle- und Familienbus steht erstmals nicht auf einer Nutzfahrzeug-Plattform, sondern übernimmt die Architektur der Pkw-Modelle. Mit 4,97 Metern Länge legt er gegenüber dem Vorgänger um knapp sieben Zentimeter zu, die alternativ angebotene Langversion misst 5,17 Meter.

Das Motorenprogramm besteht zunächst aus zwei Benzinern, einem Diesel und einem Plug-in-Hybriden. Letzterer stellt eine Systemleistung von 160 kW / 218 PS bereit. Basis-Antrieb ist ein 1,5-Liter-Benziner mit 100 kW / 136 PS, alternativ ist ein 2,0-Liter-Ottomotor mit 150 kW / 204 PS zu haben. Der einzige Diesel im Angebot, ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 110 kW / 150 PS, wird 2022 nachgereicht. Premiere feiert der Bus auf der IAA in München (7. bis 13. September). (SP-X)


VW Multivan/T7 (2022)

Bildergalerie

Künftig differenziert sich das Bulli-Programm von VW stärker aus. Während sich der Multivan in der Generation T7 vornehmlich an Privatkunden wendet, läuft der Vorgänger T6.1 als günstigere Alternative für gewerbliche Kunden oder den Reisemobileinsatz weiter. Komplettiert wird die Bus-Familie voraussichtlich im kommenden Jahr durch den rein elektrischen ID.Buzz.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.