-- Anzeige --

Business Travel: Sixt und AirPlus bauen Partnerschaft aus

Vinzenz Pflanz (Archivbild): Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt
© Foto: Michael Blumenstein/Autoflotte

Bereits seit Jahren arbeitet Sixt mit dem Paymentanbieter AirPlus zusammen. Jetzt ist der Abrechnungsservice auch für die über die App gebuchten Mietwagen sowie Taxi- und Transferdienste verfügbar.


Datum:
01.10.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sixt und AirPlus International wollen Geschäftsreisenden das Leben noch ein Stück einfacher machen. Ab sofort lassen sich alle Buchungen der Sparten "Sixt rent" (Autovermietung) und "Sixt ride" (Taxi- und Transferservices) auch in der App mit einem AirPlus Company-Konto bezahlen und abrechnen, wie die Unternehmen mitteilten. Zudem gebe es diese Option neu auch für "Sixt ride"-Buchungen auf der Website des Autovermieters.

Laut Vinzenz Pflanz, President Corporate Sales bei Sixt, können Geschäftsreisende somit je nach Reisebedarf flexibel auf das breite Mobilitätsangebot des Konzerns zugreifen. Zudem würden Firmenkunden eine konsolidierte und durch Zusatzangaben, wie z.B. Kostenstellen oder Projektnummern, transparent zuordenbare Übersicht der Reisekosten erhalten.

"Ich freue mich sehr, die Zusammenarbeit mit AirPlus International weiter auszubauen", erklärte Pflanz. AirPlus sei einer der wichtigsten Anbieter von Lösungen für das Business Travel Management. Mit dem zentralen Abrechnungsservice in der App und auf der Website stelle Sixt erneut die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt seiner technischen Erneuerungen. Yaël Klein, Director Marketing bei AirPlus. betonte: "Unternehmen profitieren vom nahtlosen Prozess und einer zentralen Abrechnung mit hoher Datenqualität."

Neukunden, die über einen AirPlus-Account verfügen, melden sich lediglich einmalig je nach Bedarf in der App oder der Website von Sixt an und erstellen sich ein dediziertes Buchungsprofil für Geschäftsreisen. Die Einladungen hierzu sowie das Benutzer-Management können die Firmenkunden über den ebenfalls neu aufgesetzten Sixt Business Hub selbst steuern. Der Business Hub ist ein 24/7 verfügbares Self-Service-Tool, das im Account des Travel-Managers auf der Sixt-Website verfügbar ist und keine weitere zusätzliche Anmeldung erfordert. Bestandskunden erhalten automatisch in ihrer Sixt-App Zugang zu der neuen Zahlungsoption. (red)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.