-- Anzeige --

BVF-Format "Ladezone": Elektromobilität im Fuhrpark 2022

Rocco Swantusch (l.) und Michael Blumenstein sind Gäste beim letzten "Ladezone"-Talk des Jahres. Künftig ist die Autoflotte Partner des BVF-Formats.
© Foto: Autoflotte

Zum Jahresabschluss greifen der Fuhrparkverband und die Autoflotte-Redaktion aktuelle Entwicklungen und Trends rund um die E-Mobilität in Unternehmen auf.


Datum:
06.12.2021
Autor:
red
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Online-Format "Ladezone – Talk & Impulse" des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF) geht für 2021 in die letzte Runde. Gemeinsam mit Autoflotte schließt der BVF das Jahr mit einem Zukunftsausblick zu einem Thema, dass viele Verantwortliche in den Unternehmen umtreibt: Elektromobilität im Fuhrpark. Zu Gast sind Michael Blumenstein, Chefredakteur der Autoflotte und Redakteur Rocco Swantusch. Außerdem von der NOW GmbH Conrad Hammer, der Ausblicke zu Förderprogrammen und zur Entwicklung der Ladeinfrastruktur 2022 gibt. Er leitet das Team Bund-Länder-Kommunen Koordinierung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur bei NOW.

Elektromobilität ist in aller Munde und das nicht erst seit der Koalitionsvertrag der künftigen Regierung erschienen ist. "Deutschland soll als Leitmarkt für Elektromobilität etabliert werden. E-Autos sind ein zentrales Thema in der Mobilität der Zukunft. Gemeinsam mit Autoflotte möchten wir in diesem Zusammenhang über Trends und Entwicklungen für das kommende Jahr sprechen. Wir freuen uns, dass wir für unsere letzte Ladezone in diesem Jahr mit Autoflotte einen starken Partner an unserer Seite haben", so BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer. Künftig sollen die weiteren Ladezonen gemeinsam veranstaltet werden.

Am 8. Dezember werden die Gäste unter dem Motto "Morgen Kinder wird’s WAS geben? –Elektromobilität im Fuhrpark 2022" informieren. Blumenstein und Swantusch referieren über Best Practice-Beispiele im Umgang mit Elektromobilität in Flotten. Im Fokus der Ladezone stehen vor allem die Entwicklungen des kommenden Jahres.

Ausbau der Ladeinfrastruktur

Schäfer: "Mit Conrad Hammer von der NOW-GmbH haben wir außerdem einen Experten zum Ausbau der Ladeinfrastruktur dabei. Ein Blick darauf ist sehr zentral für Entwicklungen der Elektromobilität. Ein fortschreitender Mobilitätswandel kann nur durch eine geeignete Ladeinfrastruktur erzielt werden." NOW steht für Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und koordiniert im Auftrag des Bundesverkehrs- und des Bundesumweltministeriums Förderprogramme im Bereich nachhaltiger Mobilität und steuert als Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur die Aktivitäten zum Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland.

"Ladezone – Talk & Impulse" richtet sich an Interessierte aus der Automobilbranche, Mobilitäts- und Fuhrparkverantwortliche sowie Mitglieder und Nicht-Mitglieder der BVF. Die Teilnahme ist kostenlos und wird live über die Online-Plattform GoToWebinar übertragen. Die Anmeldung ist noch bis 7. Dezember 2021, 15 Uhr möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.fuhrparkverband.de.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.