-- Anzeige --

Citroën e-Berlingo: Der Dritte im elektrischen Bunde

Der elektrische Berlingo steht wie die konventionell angetriebenen Versionen in zwei Längen zur Wahl.
© Foto: Citroën

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


Datum:
15.01.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ende des Jahres komplettiert Citroën sein Angebot an elektrischen Nutzfahrzeugen. Nach den batterieelektrischen Varianten von Jumper und Jumpy fährt dann auch der e-Berlingo vor.

Für den Vortrieb des elektrischen Kastenwagens sorgt wie beim e-Jumper und e-Jumpy die aus anderen Modellen des PSA-Konzerns bekannte Antriebseinheit, die aus einem100 kW / 136 PS starken E-Motor und einer 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie besteht. Die Reichweite gibt Citroen mit bis zu 275 Kilometern an. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt. Das Aufladen gelingt an einer öffentlichen Schnellladestation mit bis zu 100 kW in knapp 30 Minuten auf 80 Prozent. An einer Wallbox dauert es zwischen 7,5 Stunden (7,4 kW einphasig) und ca. fünf Stunden (11 kW dreiphasig).

Der elektrische Berlingo steht wie die konventionell angetriebenen Versionen in zwei Längen (4,40 und 4,75 Metern) zur Wahl. Die Nutzlast beträgt bis zu 800 Kilogramm, die maximale Anhängerlast ist mit 750 Kilogramm erreicht. Das Laderaumvolumen variiert je nach Länge Zwischen 3,3 und 4,4 Kubikmetern. Zwei Europaletten passen hintereinander auf die Ladefläche.

Preise für den elektrischen Berlingo nennt Citroen nicht. Er profitiert aber von der Innovationsprämie aus dem Konjunkturpaket. Der Umweltbonus für batterieelektrische Fahrzeuge, die unter 40.000 Euro netto kosten, beträgt 9.570 Euro. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.