-- Anzeige --

Corona-Zeiten: Mobilitätsverhalten deutlich eingeschränkt

Auch in den kommenden sechs Monaten wollen die Deutschen ihr Mobilitätsverhalten anpassen: Rund 35 Prozent planen, häufiger das Rad zu nutzen.
© Foto: Freepik/stock.adobe.com

Ob aus Corona-Angst oder wegen der Homeoffice-Regelungen: Der überwiegende Teil der Deutschen war zuletzt weniger mobil. Eine Gruppe war sogar besonders wenig unterwegs.


Datum:
10.09.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutschen sind in der Corona-Krise häufiger zuhause geblieben als vorher. 82 Prozent gaben bei einer Umfrage im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises an, während der Pandemie weniger unterwegs gewesen zu sein. Das gilt besonders für die Jüngeren: 93 Prozent der 18- bis 29-Jährigen haben ihr Mobilitätsverhalten deutlich eingeschränkt. Bei den 30- bis 44-Jährigen trifft das nur auf 77 Prozent zu.

Auch in den kommenden sechs Monaten wollen die Deutschen ihr Mobilitätsverhalten anpassen: Rund 35 Prozent planen, häufiger das Rad zu nutzen. 21 Prozent wollen künftig mehr Auto fahren. Jüngere tendieren dabei eher zum Pkw, die Älteren eher zum Rad. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.