-- Anzeige --

Deutschlandtour: Besuch bei "Konkurrenten"

Beim Besuch bei Mitsubishi gab es viele Lademöglichkeiten.
© Foto: Gerhard Grünig / VerkehrsRundschau

Tag zwei der großen Deutschlandtour mit dem VW ID.3: Heute sind Gerhard Grünig und Michael Blumenstein bei zwei Autoherstellern zu Gast.


Datum:
15.12.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eines steht schon jetzt fest: Alleine der erste Tag der Deutschlandtour mit dem VW ID.3 hat schon viele Erkenntnisse mit sich gebracht. Immerhin sind die beiden Chefredakteure Michael Blumenstein (Autoflotte) und Gerhard Grünig (VerkehrsRundschau) gestern satte 800 Kilometer weit gefahren. Eine Reise mit einigen positiven, aber auch negativen Aspekten. So hat sich der Volkswagen zwischendurch ein Mal sogar komplett verabschiedet.

Tag 2

Heute sind Gerhard Grünig und Michael Blumenstein zuerst in Frankfurt unterwegs gewesen. Randnotiz: Das Ladenetz ist offenbar noch sehr ausbaufähig. Ihr Weg führte dann zum Hersteller und Tesla-Konkurrenten Polestar. Hier suchte Michael Blumenstein das Gespräch mit Rachid Ait Bouhou, der "nebenbei" auch noch Experte für Ladeinfrastruktur beim Bundesverband Elektromobilität ist.

Michael Blumenstein in Gespräch mit Rachid Ait Bouhou (li.), Polestar.
© Foto: Gerhard Grünig / VerkehrsRundschau

Weiter ging es in Richtung Norden nach Friedberg (Hessen). Hier hat Mitsubishi Deutschland seinen Sitz. Zeit für ein Lob: Wie oben auf dem Bild zu sehen, ist der Hof voller Ladestationen für Elektroautos. Dankbar für unsere E-Pioniere, denn sie wollen heute noch bis ins Ruhrgebiet fahren.  

Mehr in Kürze!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.