-- Anzeige --

Elektroautos: Gemeinnützige Organisationen bekommen auch künftig Prämie

© Foto: blende11.photo/stock.adobe.com

Gemeinnützige Organisationen erfüllten eine wichtige gesamtgesellschaftliche Rolle, besonders auch beim Klimaschutz, so das Argument.


Datum:
12.08.2022
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gemeinnützige Organisationen bekommen auch künftig eine staatliche Prämie beim Kauf von Elektroautos. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Donnerstag in Berlin mit. Die Bundesregierung hatte sich auf eine grundlegende Reform der Förderung von E-Autos geeinigt. Demnach bekommen Käufer von reinen Elektroautos vom kommenden Jahr an weniger Unterstützung vom Staat. Subventionen für Plug-in-Hybridfahrzeuge sollen Ende dieses Jahres auslaufen.


Förderung von Elektroautos ab 2023 - die wichtigsten Antworten

Bildergalerie

Elektroautos: Subventionen laufen Ende 2024 aus

Vom 1. September 2023 wird die Förderung auf Privatpersonen beschränkt - Unternehmen gehen dann leer aus. Das Wirtschaftsministerium hatte Ende Juli erklärt, eine Förderung für Kleingewerbetreibende und gemeinnützige Organisationen werde noch geprüft.

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hielt nun fest, gemeinnützige Organisationen erfüllten eine wichtige gesamtgesellschaftliche Rolle, besonders auch beim Klimaschutz. Die novellierte Förderrichtlinie soll nach einer Prüfung durch die Europäischen Kommission im Herbst in Kraft treten. Die Subventionen für E-Autos sollen spätestens Ende 2024 auslaufen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.