-- Anzeige --

Entzug der Fahrerlaubnis: Demenz-Vermutung reicht nicht

Eine baldige Demenz reicht nicht für die Entziehung der Fahrerlaubnis.
© Foto: SP-X

Wer nicht mehr in der Lage ist, sein Auto sicher zu fahren, muss den Führerschein abgeben. Die Diagnose einer beginnenden Demenz reicht aber nicht aus.


Datum:
30.08.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein schlechtes Gedächtnis und eine befürchtete baldige Demenz rechtfertigen nicht die Entziehung der Fahrerlaubnis. Das hat das Oberverwaltungsgericht Schleswig-Holstein entschieden. Geklagt hatte ein Mann, dem die Behörde den Führerschein entzogen hatte. Grundlage war ein medizinisches Gutachten, das eine starke Einschränkung des Gedächtnisses und das baldige Erreichen des Stadiums einer mittelschweren Demenz attestierte.  

Der Patient bekam Recht: Die Entziehung der Fahrerlaubnis mit der Begründung sei rechtswidrig, zitiert „RA Online“ aus der Entscheidung. Zwar sei sein Gedächtnis des Mannes stark eingeschränkt. Ob und inwieweit daraus eine Einschränkung der Fahreignung resultiere, lege das Gutachten jedoch nicht dar. Auch die Einschätzung, dass das Stadium einer mittelschweren Demenz bald erreicht sei, rechtfertige als bloße Vermutung keine Fahrerlaubnisentziehung (Az.: 5 MB 16/21). (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.