-- Anzeige --

Kartellamt gibt grünes Licht: Carglass darf Autoglasgeschäft von ATU übernehmen

Scheibentausch bei ATU
© Foto: ATU

Durch die Fusion sieht das Bundeskartellamt nur geringe Marktanteilszuwächse beim Branchenführer im Hinblick auf das Versicherungs- und Großkundengeschäft.


Datum:
18.12.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Bundeskartellamt hat Marktführer Carglass grünes Licht für die Übernahme des Autoglasgeschäftes der größten deutschen Werkstattkette ATU gegeben. "Auch wenn Carglass seine führende Marktposition als Glasspezialist ausbaut, kommt es weder zu einer Marktbeherrschung noch zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs", begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag die Entscheidung. Zum einen könnten die Kunden auf alternative Glasspezialisten und freie Werkstätten ausweichen. Zum anderen nutzten sie zu einem großen Teil auch die Kfz-Werkstätten der Autohersteller ihres Fabrikats.

"Bei der Fusion geht es um den Verkauf des Glasgeschäfts der größten deutschen Werkstattkette an den größten Autoglasspezialisten", betonte Mundt. Die Behörde habe das Vorhaben deshalb sehr sorgfältig geprüft. Im Zuge der Ermittlungen seien auch alle Kfz-Versicherer befragt worden, die einen Großteil dieser Schadensfälle abwickeln. Durch die Fusion komme es bei Carglass jedoch nur zu geringen Marktanteilszuwächsen im Hinblick auf das Versicherungs- und Großkundengeschäft.

Carglass betreibt in Deutschland rund 350 Servicecenter. Zu Carglass gehört seit der Übernahme im Jahr 2015 zudem das Junited Autoglas Netzwerk, das rund 300 Partnerbetriebe umfasst. Zu dem Filialnetz von ATU gehören rund 500 Standorte. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.