-- Anzeige --

Kroschke Gruppe: Oliver Schlüter wird neuer Geschäftsführer

Oliver Schlüter
© Foto: Kroschke Gruppe

Bei der DAD Deutscher Auto Dienst GmbH und der Christoph Kroschke GmbH tritt der erfahrene Digital-Profi Oliver Schlüter die Nachfolge von Mirko Dobberstein an.


Datum:
21.10.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kroschke Gruppe stellt sich an der Spitze neu auf. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 hat Oliver Schlüter gemeinsam mit Philipp und Felix Kroschke die Geschäftsführung der DAD Deutscher Auto Dienst GmbH und der Christoph Kroschke GmbH übernommen. Der 44-Jährige folgt auf Mirko Dobberstein, wie der Branchendienstleister am Montag in Ahrensburg mitteilte.

Schlüter kommt von der Adform Germany GmbH, wo er zuletzt als Vice President Platform Solutions fungierte. Davor arbeitete er für Google. Bei Kroschke verantwortet Schlüter ab sofort die Bereiche Operations, Business Solutions und IT. In dieser Funktion soll er federführend den digitalen Wandel des Unternehmens vorantreiben. Im Fokus seiner Aufgaben stehe die Entwicklung von Technologiestrategien- und Initiativen.

Dobbersten hatte in den vergangenen drei Jahren die Weichen für die digitale Transformation von Kroschke gestellt. Er verlasse den Mittelständer aus familiären Gründen, hieß es. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.