-- Anzeige --

Mercedes forciert Geschäft mit KEP-Branche: Flexible Miete bei Auftragsspitzen

Modelle wie der Sprinter Kastenwagen erweitern den Bestand an Mietfahrzeugen an den deutschlandweit rund 150 Standorten von Mercedes-Benz Van Rental.
© Foto: Daimler

Mercedes-Benz stellt Großkunden der KEP-Branche rund 3.000 Vito und Sprinter Kastenwagen zusätzlich als On-Top-Volumen zur Verfügung.


Datum:
06.11.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In den vergangenen Jahren haben die Kurier-, Express- und Paketdienstleister (KEP) dank Onlinehandel und On-Demand-Lieferdienste ein starkes Wachstum erlebt. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde diese Entwicklung nochmals intensiviert. Um auf die zu steigende Nachfrage reagieren zu können, hat Mercedes-Benz Van Rental seine Flotte an Kastenwagen deutlich ausgebaut und stellt diese den Logistikdienstleistern oder von ihnen beauftragten Partnerunternehmen zur Abdeckung von Auftragsspitzen bzw. zur flexiblen Überbrückung eventueller Ausfälle zur Verfügung.

Wie der Autobauer mitteilte, wurden mit einigen größeren Anbietern Rahmenverträge abgeschlossen, die eine ausreichende Verfügbarkeit bestimmter Fahrzeugmengen zur flexiblen Miete ermöglichen sollen. Die rund 3.000 Mercedes Vito und Sprinter werden dabei entweder direkt an den Verteilzentren der Anbieter oder an den rund 150 Van Rental Mietstationen bereitgestellt. Die Kastenwagen können flexibel für einen Tag oder bis zu 24 Monaten gemietet werden. Eine kostenlose vorzeitige Rückgabe der Fahrzeuge ist möglich. Service und Wartung sind im Mietpreis enthalten.

"In unserem täglichen Vermietgeschäft bemerken wir seit längerem den Boom der KEP-Branche und haben unseren Bestand an geeigneten Fahrzeugen deshalb kontinuierlich gesteigert. Auch richten wir uns auf die individuellen Bedürfnisse der Branche aus und bieten unseren Kunden integrierte und individuelle Lösungen an", sagte Stefan Sonntag, CEO von Mercedes-Benz Vans Mobility, in Berlin. "Unser großes und reichhaltiges Angebot an Fahrzeugen hilft ihnen, skalierfähig zu werden oder zu bleiben und ihre Auftragsspitzen auf der letzten Meile zu bedienen." (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.