-- Anzeige --

Ford Transit Connect: Zuladung rauf, Verbrauch runter

In der sparsamtes Version mit 120-PS-Diesel verbraucht der Ford Transit Connect als Kastenwagen nur noch 4,1 Liter.
© Foto: Ford

Mehr Gewicht bedeutet bei Autos auch automatisch mehr Verbrauch. Ford hat diese Gesetzmäßigkeit beim Transit Connect ein Stück weit relativiert.


Datum:
29.10.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ford hat mehrere ab Mitte November verfügbare Verbesserungen für seine Kleintransporter-Modellreihe Transit Connect angekündigt. Demnach soll speziell die Lkw-Kastenwagen-Variante mit kurzem Radstand effizienter sein und zugleich mehr Zuladung vertragen. Das trifft allerdings allein auf die Antriebsversion mit 88 kW / 120 PS starkem 1,5-Liter-Diesel mit Handschaltgetriebe zu, die unter anderem dank Leichtlaufreifen 4,1 statt 4,5 Liter Diesel verbrauch. Außerdem kann der Transit Connect-Kastenwagen künftig eine um 79 auf 907 Kilogramm erhöhte Nettonutzlast bieten (Fahrergewicht bereits abgezogen).

Außerdem hat Ford für den Transit Connect-Kastenwagen die neue Ausstattungsversion Limited angekündigt, die sich durch 16-Zoll-Leichtmetallräder, mehr Außenteile in Karosseriefarbe, Sitzheizung sowie Licht- und Scheibenwischer-Automatik auszeichnet. (SP-X)


Ford Tourneo und Transit Connect Active

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.