-- Anzeige --

Telematik-Aktion: Zwei Flottenmanager, ein Test

Dürfen die Telematiklösungen testen: Arval-Kunden Karl Rammelmeier, Leiter Fuhrpark der Covidien Deutschland GmbH, und Karin Fischer, Assistentin der Geschäftsführung von Ecovis.
© Foto: red


Datum:
28.08.2008
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unter dem Motto "Telematik Testaktion" haben gestern am Sitz der Arval Deutschland GmbH in Kirchheim bei München die ersten zwei Flottenmanager ihre Testwagen übernommen. Eine Woche lang dürfen die Arval-Kunden Karin Fischer, Assistentin der Geschäftsführung von Ecovis, und Karl Rammelmeier, Leiter Fuhrpark der Covidien Deutschland GmbH, sowie deren dienstwagenberechtigte Kollegen die Telematiklösungen intensiv testen – entweder im Volvo C30 oder V50, beide in der Ausstattung Kinetic samt Automatik. Motorenseitig verfügen die Schweden über einen Fünfzylinder-Turbodiesel, der 180 PS mobilisiert. Extra mit an Bord: innovative Technologien von Wollnikom, PS-Team, Eureca und Paragon, beispielsweise das Spiegel-Navi "MirrorPilot". Die beiden Flottenmanager, die vor allem deutsche Fabrikate im Fuhrpark haben, machten sich die Fahrzeugwahl einfach. Frei nach dem Motto "Ladies first" entschied sich Karin Fischer für den Volvo V50, Karl Rammelmeier und Kollegen pilotieren demnach sieben Tage lang den kompakten C30. Laut Arval ist die Kunden-Aktion für fünf bis sechs Wochen geplant. (pn) Mehr Infos zur "Telematik Testaktion" finden Sie in unserer Bildergalarie!


Telematik Testaktion

Telematik Testaktion Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.