-- Anzeige --

Toyota Highlander: Vernetzt den Weg finden

Zum Modelljahr 2023 erhält der Toyota Highlander ein neues Multimediasystem.
© Foto: Toyota

Toyota spendiert seinem großen SUV Highlander ein neues Infotainmentsystem und kommt Kunden bei den Kosten fürs Datenvolumen entgegen. Zumindest eine Weile.


Datum:
11.07.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum Modelljahr 2023 erhält der Toyota Highlander ein neues Multimediasystem. Das "Smart Connect" genannte System lässt sich über Over-the-Air-Updates aktualisieren und bietet unter anderem eine Cloud-basierte Navigation mit Echtzeit-Informationen. Das dafür nötige Datenvolumen ist für vier Jahre im Kaufpreis inbegriffen. Die Topversion "Smart Connect+" verfügt über ein integriertes Navigationssystem mit 3D-Stadtplänen und kartenbasierten Verkehrshinweise wie etwa zu Tempolimits. Über den 12,3-Zoll-Touchscreen oder mittels des integrierten Sprachassistenten können "Smart Connect" und "Smart Connect+" bedient werden. Außerdem an Bord ist nun eine kabellose Smartphone-Ladeschale.

Unverändert bleibt der Hybridantrieb im 4,95 Meter langen SUV. Er leistet 179 kW/248 PS. Als Durchschnittsverbrauch für den aktuell ab rund 55.000 Euro erhältlichen Highlander gibt Toyota 6,6 Liter an.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.