-- Anzeige --

Was passierte 1995?

Und was wird 2045 als das Ereignis vor 25 Jahren gelten? Corona?! Wir blicken jetzt gemeinsam zurück, auf Positives und auf weniger Positives.


Datum:
17.08.2020
Autor:
AF
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 1. Januar 1995 führte die damalige Bundesregierung die Pflegeversicherung ein. Mitverantwortlicher dieser Pflichtversicherung war Norbert Blüm, der 25 Jahre danach, im April 2020 mit 84 Jahren, verstarb. Mit Spekulationen ruinierte der britische Börsenmakler Nick Leeson das Londoner Bankhaus Baring und wurde in "Mainhatten" festgenommen. Die ING-Diba übernahm das Traditionshaus damals für ein britisches Pfund.

In Tokio sterben zehn Personen bei U-Bahn-Giftgasanschlägen, mehrere Tausend Menschen werden verletzt. Der Anschlag wurde einer Sekte zugeordnet, dessen Anführer und sechs Mitglieder erst 2018 in Japan hingerichtet wurden. Ende März startete die erste UN-Klimakonferenz - in Berlin. 25 Jahre später findet seitdem erstmals keine statt. Corona verschiebt die 26. Klimakonferenz ins Jahr 2021.

Ende Juni 1995 wird abermals in Berlin der Reichstag verhüllt. Der Künstler Christo (Christo Vladimirov Javacheff) starb ebenfalls 25 Jahre danach, auch mit 84 Jahren. Das Bundesverfassungsgericht entscheidet, dass Kreuze in Klassenzimmern gegen die Religionsfreiheit verstoßen. "Not amused" waren darüber einige Bayern, die sich weigerten, das Urteil umzusetzen. Es ging sogar so weit, dass im September etwa 20.000 Menschen in München gegen den Kruzifix-Beschluss demonstrierten.

Noch mehr Menschen brachten die Castortransporte auf die Straße. Der erste fuhr 1995 nach Gorleben. Mit solchen Belanglosigkeiten befasste sich ein gewisser Jürgen Schneider hingegen nicht. Der Immobilienspekulant aus dem Taunus wurde in Miami gefasst und nach Deutschland ausgeliefert. Knapp fünf Jahre saß er in weniger glamouröser Umgebung.

20 Millionen Mark - einfach weg

Ein halbes Dutzend Räubern gelingt - abermals in Berlin - der vielleicht spektakulärste Bankraub in Deutschland. Durch einen Tunnel, der in eineinhalb Jahren gegraben wurde, gelingt den Gangstern die Flucht. Gefasst wurden sie dennoch, wenngleich es bei einem 13 Jahre dauerte. 15 Millionen der mindestens 20 Millionen Mark bleiben bis heute verschwunden.

Aus sportlicher Sicht war 1995 das Jahr von Michael Schumacher. Der Kerpener wird zum zweiten Mal infolge Formel-1 -Weltmeister mit dem Rennstall Benetton. Bereits zum fünften Mal hintereinander holt sich der Spanier Miguel Induráin das gelbe Trikot der Tour de France. Weniger eindeutig als vielmehr umstritten gewinnt Schwergewicht-Boxer George Foreman den Kampf um die Boxer-Krone gegen Mützenträger Axel Schulz nach Punkten.

Technisch geht es angeblich auch vorwärts. 1995 wird Windows 95 präsentiert. Das neue Microsoft Betriebssystem machte Bill Gates erstmals zum reichsten Menschen der Welt. Dass damals die Software bereits von den russischen Kosmonauten genutzt wurde, die 417 Tage auf der Raumstation MIR ausharrten, darf bezweifelt werden. Sie kamen nämlich fehlerfrei in der kasachischen Steppe wieder auf der Erde an. Kurz darauf dockte die US-Raumfähre Atlantis an der MIR an und Amerikaner und Russen gucken sich 400 Kilometer über dem Erdball innig in die Augen.

Derweil einigten sich in Tokio führende Elektronikhersteller auf einen technischen Standard für die DVD. Aber halt: Was war doch gleich eine DVD? Anders als bei den Silberlingen nutzen viele Menschen nach wie vor die Dienste von der Deutsche Telekom AG und der Deutsche Post AG - auch 25 Jahre nach Gründung der beiden Aktiengesellschaften.

AT, FIN und S sind neu an Bord

Österreich, Finnland und Schweden sind neue Mitglieder der EU und herzlich willkommen. Zeitgleich wird eine der schönsten Errungenschaften der EU Realität: Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Portugal und Spanien treten dem Schengenabkommen bei und Grenzkontrollen sind passé. Bis 25 Jahre später Corona-bedingt diese erstmals wieder (für rund drei Monate) schließen.

Das ist also "Something to Remember", wie Madonna bereits 1995 trällerte. Und Elton John stimmt nahtlos mit "Made in England" ein. Er dachte 1995 sicher nicht, dass Großbritannien 25 Jahre später der EU endgültig "entgleitet".

So schauen wir gespannt auf die kommenden 25 Jahre - in welcher Form auch immer sich diese präsentieren werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.