-- Anzeige --

Zur erforderlichen Schadenhöhe einzelner Schadenpositionen bei konkreter Abrechnung


Datum:
14.12.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Geschädigter kann berechnete Verbringungskosten in Höhe von 150 Euro für erforderlich halten. Ein Geschädigter ist hinsichtlich der Höhe von Abschleppkosten nicht zur Marktforschung verpflichtet.

Liegt keine besondere Eil- oder Notsituation vor, hat der Geschädigte lediglich einen Anspruch auf Ersatz des Normaltarifs für einen Mietwagen. Dieser ist nach dem arithmetischen Mittel der Fraunhofer- und Schwackeliste zu schätzen. Die ersparten Eigenkosten bei klassengleicher Anmietung betragen fünf Prozent der reinen Mietwagenkosten, exklusive Nebenkosten.

LG Freiburg im Breisgau, Entscheidung v. 20.3.2020, Az. 5 O 71/19, DV 2020, 111

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.